Ehrendoktorwürde für Prof. Dr. Alexander Zinoviev

Prof. Zinoviev im Porträt
Am 30. Oktober verlieh die Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie per Live-Stream die Ehrendoktorwürde der TU Bergakademie Freiberg an Prof. Dr. Alexander Zinoviev. Damit ehrte sie sein Engagement als internationaler Botschafter zwischen Freiberg und Russland.

Auch ohne Handshake und persönliche Übergabe der Urkunde konnte sich Prof. Zinoviev dem Dank und der Anerkennung der Technischen Universität Bergakademie Freiberg sicher sein. Als Professor am National University of Science and Technology MISiS verbindet ihn eine lange, vertrauensvolle, wissenschaftliche Zusammenarbeit mit der Freiberger Universität.

„Gemeinsam haben unsere beiden Einrichtungen in den vergangenen Jahren viel erreicht im Bereich der Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie. So existieren bis heute ein reger Austausch von Studierenden und WissenschaftlerInnen sowie zahlreiche fachübergreifende Projekte mit der NUST MISiS in verschiedensten Bereichen der Materialwissenschaft von der Metallkunde über die Stahltechtechnologie und Umformtechnik bis hin zur Werkstoff und Nanotechnologie“, erklärt Prof. Dr. Rudolf Kawalla von der TU Bergakademie Freiberg.

Das sei ohne Prof. Zinovievs kontinuierlichen Einsatz nicht möglich gewesen. Erst die intensive Zusammenarbeit mit der TU Bergakademie Freiberg und speziell mit dem Internationalen Universitätszentrum brachten trotz unterschiedlicher Vergabe- und Bildungssysteme anerkannte Doppelabschlüsse und Doppelpromotionen hervor. Entscheidende Errungenschaften für eine Weiterentwicklung der binationalen Ausbildung junger WissenschaftlerInnen.