Chinesischer Carlowitz-Preisträger informierte sich über Forschung in Freiberg

Gruppenbild
Shaozhong Du erhält heute Vormittag in Chemnitz den Hans-Carl-von Carlowitz-Preis für Nachhaltigkeit. Gemeinsam mit seinem Laudator Prof. Hongwei Ni, Präsident der Wuhan University of Science and Technology (WUST), wird er heute Abend vom TU-Rektor empfangen.

„Wir freuen uns, dass der Gedanke der Nachhaltigkeit, der ja einst hier im Erzgebirge für Bergbau und Forstwirtschaft von Hans-Carl von Carlowitz formuliert wurde, seinen Weg bis nach China gefunden hat und uns und unsere Partner in China verbindet“, betonte TU-Rektor Prof. Klaus-Dieter Barbknecht.

Den Preis der Hans-Carl-von-Carlowitz-Gesellschaft zur Förderung der Nachhaltigkeit in der Kategorie Internationales erhielt Shaozhong Du für seinen Einsatz für eine ökologische Zivilisation, die Kreislaufwirtschaft und seinen Einsatz für einen CO²-arme Produktion und Lebensweise in China.

Shaozhong Du informierte sich bereits gestern über den aktuellen Stand der Forschung zum Thema Kohlenstoff-Kreislaufwirtschaft am Institut für Energieverfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen (IEC) der TU Bergakademie Freiberg, das auch mit chinesischen Partnern in Wissenschaft und Industrie eng zusammenarbeitet.

Shaozhong Du war Leiter der Umweltbehörde in Peking. In den Jahren 2012-2014 leitete er als Vorstandsvorsitzender die Gesellschaft für Umweltwissenschaft in Peking, einer Nicht-Regierungsorganisation. Shaozhong Du unternimmt Reisen durch China, um die Öffentlichkeit über ökologisch nachahmenswerte oder problematische Projekte bzw. Entwicklungen zu informieren und aufmerksam zu machen. Über soziale Medien erreicht er mehr als 5 Millionen seiner chinesischen Mitbürger. Darüber hinaus ist er Dozent am Beijing Institute of Technology und der Communication University of China.

http://carlowitz-gesellschaft.de 

Ansprechpartner: 
Haina Chen-Konietzky, Telefon 03731 / 39-4392