Bei der 22. Mathe-Frühjahrsakademie begeben sich Schüler auch in die Virtuelle Realität

In der CAVE (v.r.): David Vogt, wissenschaftlicher Mitarbeiter mit zwei Schülern
Die CAVE an der TU Bergakademie Freiberg ist einer der größten Visualisierungsräume in Europa auf dem Gebiet der Virtuellen Realität und wird für Wissenschaft und Forschung genutzt.

Die X-SITE CAVE am Institut für Informatik bietet Virtuelle Realität in einer ultrahochauflösenden Projektion bietet . Der Projektionsraum wurde in weltweit einmaliger Bauweise konzipiert und bietet mit einer Auflösung von rund 50 Megapixeln einzigartige Möglichkeiten für Forschung und Lehre. In der CAVE lassen sich technische Systeme und komplexe Umgebungen realistisch darstellen. Ingenieure können etwa Prototypen neuer Autos schon frühzeitig auf Design oder Komfort untersuchen. Auch Prozesse wie die Verbrennung in Hochöfen, die normalerweise im Verborgenen stattfinden, werden in der CAVE sichtbar. 

Die Teilnehmer der 22. Frühjahrsakademie Mathematik (vom 23. bis 27. Februar) machten auch einen Ausflug in die Virtuelle Realität. Die jährliche Frühjahrsakademie Mathematik, die heute zu Ende geht, richtet sich an Schüler ab Klasse 10 und zeigt, wie spannend, anwendbar und nützlich Mathematik und Informatik sind. Diesmal waren knapp 20 Teilnehmer aus Sachsen und benachbarten Bundesländern dabei. In einer Art „Schnupperstudium“ erfuhren die Schüler, welche Anforderungen ein Mathe- und Informatikstudium mit sich bringt.

Neben Vorlesungen zu aktuellen und interessanten Themen (einschließlich Übungen) bietet das Rahmenprogramm Gelegenheit, sich mit der Universitätsstadt Freiberg bekannt zu machen, etwa mit einem Besuch in der terra mineralia, einer Dom- oder Stadtführung. Präsentiert wurden weiterhin die CAVE, aber auch Anwendungen der Mathematik in der Transportoptimierung und Bildverarbeitung. Am Institut für Informatik lernten die Schüler außerdem verschiedene Roboter kennen, z. B. die beiden humanoiden Roboter Geri und Indi oder eine mobile Plattform, die für den Einsatz Untertage geeignet ist.  

Weitere Informationen zur Frühjahrsakademie: http://tu-freiberg.de/fakult1/studium/schueler-und-lehrer/fruehjahrsakademie-mathematik 


 

© Detlev Müller
© Detlev Müller
© Detlev Müller
Ansprechpartner: 
Dr. Uwe Weber, Tel. -3493