Ausbildungsbeginn für vier neue Lehrlinge

Eine junge Frau im Büro
Am 1. September beginnt für vier junge Menschen der Start ins Berufsleben. Mit ihrem Ausbildungsstart schließen sie sich den 11 aktuellen Lehrlingen an, die an der TU Bergakademie Freiberg ausgebildet werden.

Im Jahr 2020 beginnen zwei Chemielaboranten am Institut für Technische Chemie und am Institut für Energieverfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen (IEC) sowie ein Elektroniker für Geräte und Systeme und eine Verwaltungsfachangestellte am Institut für Geophysik und Geoinformatik ihre Ausbildung.

Dr. Schreiner vom IEC übernimmt dabei zum ersten Mal die Ausbildung eines Chemielaboranten.

Die Universität begrüßt aber nicht nur die neuen Lehrlinge, sondern verabschiedet gleichzeitig auch sechs Auszubildende, von denen vier übernommen wurden.

Für das Ausbildungsjahr 2021 schreibt die TU Bergakademie Freiberg insgesamt neun Ausbildungsstellen aus, in den Berufen:

  • Verwaltungsfachangestellte/r
  • Fachinformatiker/in, FR Systemintegration
  • Chemielaborant/in
  • Werkstoffprüfer/in, FR Metalltechnik
  • Elektroniker/in, FR Energie- und Gebäudetechnik
  • Elektroniker/in Geräte und Systeme
  • Berg- und Maschinenmann/-frau, FR Vortrieb und Gewinnung

Über die Ausbildungsmöglichkeiten an der Universität können sich Interessierte auch bei der Ausbildungsmesse „Schule macht Betrieb“ am 19. September in Freiberg informieren.

Weitere Informationen: https://tu-freiberg.de/universitaet/organisation/zuv/jav/ausbildungsberufe