70. BHT – Freiberger Universitätsforum informiert über Ressourcenschonung und Kreislaufwirtschaft

Vor einem Konferenzraum
Zum 70. BHT vom 5. bis 7. Juni kommen rund 500 Experten aus Wissenschaft und Industrie sowie Studierende an die TU Bergakademie Freiberg, um sich gemeinsam über verschiedenste Aspekte nachhaltiger Prozesse für ein innovatives Materialdesign auszutauschen.

Natürliche Ressourcen einsparen, Rohstoffe umweltfreundlich verwenden, Abfälle sowie Energieverschwendung reduzieren und dabei gleichzeitig die Leistungsfähigkeit von Bauteilen und Produkten steigern – Die Industrie steht zukünftig vor großen Herausforderungen. Wie diese zu meistern sind, steht im Fokus des diesjährigen BHT. 

In 14 Fachkolloquien geben Wissenschaftler/innen der TU Bergakademie Freiberg unter anderem Einblicke in die Erforschung von Materialeigenschaften und -verhalten, die material- und ressourceneffiziente Entwicklung innovativer Werkstoffe sowie in nachhaltige Recyclingverfahren. Aber auch Themen wie Roboter im Bergbau und der Tiefbohrtechnik, Lösungen zur Erzaufbereitung und das Freiberger Geotechnik-Kolloquium sind vertreten. 

Das BHT - Freiberger Universitätsforum fördert zudem den Austausch junger Doktoranden und Promovenden auf internationaler Ebene. 

In diesem Jahr feiert außerdem das Institut für Aufbereitungsmaschinen mit einem Fachkolloquium zum Thema „Selektive Zerkleinerung“ sein 50-jähriges Bestehen. 

Die Kolloquien im Überblick:

Mehr Informationen

Drei Tagungsteilnehmer
Hörsaal
Vortrag
Thomas Mikolajick
Malcom Powell
Demonstration