50 Jahre Geotechnikausbildung in Freiberg

Gruppenfoto
30 Geotechnik-Alumni aus aller Welt nehmen zusammen mit Wissenschaftlern des Instituts für Geotechnik sowie weiteren Gästen an einem Workshop unter dem Titel „50 Jahre Geotechnikausbildung an der TU Bergakademie Freiberg“ vom 12. bis 16. November in Freiberg teil.

GruppenbildBei der fünftägigen Veranstaltung stellen Absolventen der Geotechnik, die jetzt in Kanada, den USA, Indien, Großbritannien, der Mongolei, Spanien, Vietnam, Indonesien, Rumänien, Mosambik, Polen und China ihre Heimat gefunden haben, aktuelle Ingenieur- und Forschungsprojekte vor. Gleichzeitig präsentieren die Wissenschaftler des Instituts für Geotechnik ihre neuesten Forschungsergebnisse. Ziel ist ein intensiver Erfahrungs- und Wissensaustausch, um die internationale Zusammenarbeit auszubauen. Den Abschluss bildet am Freitag das 47. Geomechanik-Kolloquium mit knapp dreihundert Teilnehmern und vielen weiteren internationalen Gästen. Themen des Kolloquiums sind Tunnel- und Bergbau, Endlagerung, geotechnische Messtechnik sowie Massenbewegungen. 

LaborbesuchDie Jubiläumswoche wird vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD), dem Verein der Freunde und Förderer der TU Bergakademie Freiberg e.V. und dem Verein Freiberger Geotechniker e.V. unterstützt.

Ansprechpartner: 
Danilo Berrios, Telefon 03731 / 39-2523