Abteilung 5.2. - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

TU Bergakademie Freiberg Sven JachalkeAktuelle Forschungsthemen, ExpertInnenvermittlung, Drehgenehmigungen oder Bildmaterial: Wir sind Ansprechpersonen für Medien. Als Teil der Universitätskommunikation unterstützt der Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in allen journalistischen Anliegen.


Foto: TU Bergakademie FreibergUniversitätsangehörigen steht die Pressestelle in allen Fragen der Kommunikation nach innen und außen zur Seite. Wir beraten und unterstützen Sie in der PR für ihre Veranstaltung oder ihr Forschungsprojekt, z.B. durch Pressemitteilungen, Web-Meldungen, Printpublikationen und Social-Media-Kommunikation.

Wir pflegen inhaltlich die zentrale Webpräsenz und Social Media Profile der Universität und unterstützen alle Fakultäten und Struktureinheiten dabei, sich erfolgreich im Netz zu präsentieren.

Mehr zum Service der Pressestelle (Intranet)

Angebot und Tätigkeiten

Aktuelles

Studieninteressierte mit Laptop
Wer gerne studieren möchte, sich aber noch nicht für einen Studiengang entschieden hat, den beraten die Studienberaterinnen der TU Bergakademie Freiberg in der Websprechstunde zur Studienwahl persönlich und individuell. … weiterlesen

drei Studierende auf einer Exkursion auf dem Feld
Die TU Freiberg ist eine von wenigen Universitäten deutschlandweit an der sich Studieninteressierte für ein Geophysik-Studium einschreiben können. Im Sommer trafen sich Geophysik-Studierende aller Standorte dort zum Vernetzen, Austauschen und voneinander Lernen. … weiterlesen

Der Wettkampfleiter erklärt den Sportlerinnen und Sportlern die Regeln
Sie ist der sportliche Höhepunkt des Jahres: die Unisportolympiade. In sieben Hochschulmeisterschaften und der großen Teamchallenge traten zahlreiche Sportlerinnen und Sportler der TU Freiberg gegeneinander an. Ein buntes Rahmenprogramm rundete das Event für alle Zusehenden ab. … weiterlesen

Blick auf den Veranstaltungsort in der Freiberger Innenstadt
Über 5.000 Besucherinnen und Besucher aller Generationen experimentierten, staunten und informierten sich am Samstag bei der Wissenschaftsnacht. An mehreren Standorten zeigten die Veranstalter neue Technologien sowie Studienmöglichkeiten für die Nachwuchskräfte von morgen. … weiterlesen

Inhalt abgleichen