Abteilung 5.2. - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

TU Bergakademie Freiberg Sven JachalkeAktuelle Forschungsthemen, Expertenvermittlung, Drehgenehmigungen oder Bildmaterial: Wir sind Ansprechpartner für Medienvertreter. Als Teil der Hochschulkommunikation unterstützt Sie der Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in allen journalistischen Anliegen.


Foto: TU Bergakademie FreibergUniversitätsangehörigen steht die Pressestelle in allen Fragen der Kommunikation nach innen und außen zur Seite. Wir beraten und unterstützen Sie in der PR für ihre Veranstaltung oder ihr Forschungsprojekt, zum Beispiel durch Pressemitteilungen, Web-Meldungen oder Printpublikationen.

Wir pflegen inhaltlich die zentrale Webpräsenz und Social Media Profile der Universität und unterstützen alle Fakultäten und Struktureinheiten dabei, sich erfolgreich im Netz zu präsentieren.

Mehr zum Service der Pressestelle (Intranet)

Angebot und Tätigkeiten

Aktuelles

Prof. Dr.-Ing. Martin Sobczyk
Seit Sommer 2019 ist Prof. Dr.-Ing. Martin Sobczyk Inhaber der Stiftungsprofessur für Vernetzte Mobile Arbeitsmaschinen, die vom VDMA und der Forschungsvereinigung Baumaschinen gefördert wird. … weiterlesen

Prof. Dr. Rüdiger Schwarze an der Mess- und Filmtechnik für den Atemschutzmasken
Rüdiger Schwarze ist Professor für "Strömungsmechanik und Strömungsmaschinen" und erforscht, wie sich Strömungen in Luft und Wasser verhalten. Bisher hat der Physiker beispielweise den Auftrieb von Flugzeugen oder Mikroplastik-Partikel im Abwasser untersucht. … weiterlesen

Visualisierung der Laborflügel
Mit Fertigstellung des Rohbaus erfolgt der Startschuss für die Ausbaugewerke. Damit auch im Winter ohne Unterbrechung weiter gebaut werden kann, werden mit der Dachabdichtung und dem Einbau der Fenster entsprechende Voraussetzungen für eine geschlossene Gebäudehülle geschaffen. … weiterlesen

Johanna Richter ist Sprecherin des Studierendenrats der TU Bergakademie Freiberg
In der Corona-Pandemie möchte der Studierendenrat (StuRa) praktische Hilfe leisten und hat dafür ein Netzwerk initiiert. Besonders Studierende, die sich in einer angeordneten Quarantäne befinden, können beispielsweise beim Einkaufen um Hilfe bitten. … weiterlesen

Inhalt abgleichen