Markscheidewesen

Vermessung, Erkundung, Topographie

Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau
Campus Reiche Zeche: Fuchsmühlenweg 9, Institut für Markscheidewesen und Geodäsie, Karl-Neubert-Bau
18:00 bis 24:00 Uhr

Vorführung, Experimente, Mitmachaktion, Kinderprogramm

Oberflächen in Echtzeit selbst gestalten und vermessen!“

Oberflächen in Echtzeit selbst gestaltenTopographische Oberflächen sind vielfältig. Wie können wir diese durch Messung erfassen und darstellen? An einem Sandmodell (Augmented Reality Sandbox) können Besucher die Fragen selbst beantworten. Der Betrachter der Sandbox wird mit der Schaufel in der Hand zum Akteur. In Eigenregie entwirft und gestaltet er sein eigenes topographisches Modell. Er kann Berge, Täler, Seen und Flüsse entstehen lassen. In Echtzeit wird die Sandoberfläche vermessen. In Form eines Höhenmodells erfolgt die Rück-Projektion der Messergebnisse auf die Sandoberfläche und Flüsse beginnen zu fließen.
- 18:00 bis 23:00 Uhr, Reiche Zeche, Karl-Neubert-Bau, Seminarraum EG

Vorführung , Experimente

Orientierung bei Nacht - Wie hat man das früher ohne GPS gemacht?

Wie orientiere ich mich im Gelände bei Nacht? Ein altes Messpraktikum lebt wieder auf - die Polarsternazimutmessung. Es wird die Messtechnik gezeigt, welche man für den Messvorgang benötigt, und man kann selbst zum Messenden werden. Schnell wird man die Probleme im Messablauf erkennen, wo sich doch alles im Weltall bewegt.
- 21:00 bis 23:00 Uhr, Reiche Zeche, Westeingang Karl-Neubert-Bau

Messen im Gelände für die ganze Familie

Messinstrumente in Aktion

Das Institut für Markscheidewesen und Geodäsie zeigt seinen Instrumentenpark. Welches Instrument nehme ich für welche Messaufgabe? Kann auch bei Nacht gemessen werden oder eben unter Tage, wo es genau so dunkel ist? Kann man genauer als mit GPS messen und wozu überhaupt? Was ist Laserscanning? Wir erklären die Funktionsweise der Instrumente und deren Einsatzgebiete.
- 18:00 bis 23:00 Uhr, Reiche Zeche, Westeingang Karl-Neubert-Bau

Vortrag

Was haben Aktienkurse mit Bohrungen zu tun? – Eine Einführung in die Lagerstättenvorratsermittlung und Risikobewertung 

Der globale Rohstoffmarkt und das damit verbundene Zusammenspiel zwischen Nachfrage und Angebot sind faszinierend. Eine elementarere Grundlage dieses Marktes ist die Kenntnis über Lagerstätten, deren Ausbringen sowie die damit verbundenen Chancen und Risiken. Im Vortrag wird auf Lagerstätten als Rohstoffquellen, Erkundungsmethoden sowie moderne statistische Ansätze zur Vorratsabschätzung und Risikobewertung eingegangen. Interessante Geschichten rund ums Thema runden den Vortrag ab.
- 19:00 bis 19:45 Uhr, Reiche Zeche, Karl-Neubert-Bau, Seminarraum KNB-003, EG

Vortrag, Führung

Freiberg und „Die Vermessung der Welt“

Humboldtjahr 2019 in Freiberg, SachsenWas hat die über 800-jährige Geschichte der Bergstadt Freiberg mit Daniel Kehlmanns Roman „Die Vermessung der Welt“ zu tun?
- 20:00 bis 21:00 Uhr und 22:00 bis 23:00 Uhr, Reiche Zeche, Karl-Neubert-Bau, Seminarraum KNB-003, EG