Universitäts- und Wissenschaftsstadt

Bei der Suche nach einem Studium zieht es viele junge Menschen heute eher in große Städte wie Leipzig oder Dresden. Dabei liegt nicht unweit der beiden Großstädte – genau zwischen Dresden und Chemnitz – die Universitätsstadt Freiberg. 

Mit seinen rund 41.000 Einwohnern gehört Freiberg zwar zur Kategorie Kleinstadt, gerade das beschert ihr aber ein ganz besonderes Flair. Kurze Wege zu den Hörsälen, günstige Mieten sowie vielzählige Kultur- und Freizeitangebote machen das Leben in der Universitätsstadt attraktiv. So bietet die Stadt neben dem Mittelsächsischen Theater auch ein Kino, Museen, Bars, Cafés und Restaurants. Und soll es doch einmal nach Dresden gehen, ist die Landeshauptstadt dank der guten Verkehrsanbindung mit Bahn oder Auto in nur 45 Minuten zu erreichen. Über die nahegelegenen Autobahnen 4 und 14 sind die sächsischen Metropolen Dresden und Leipzig mit ihren internationalen Flughäfen schnell zu erreichen. Nur rund 35 km von der tschechischen Grenze entfernt ist Freiberg zugleich ein Tor in Richtung Osteuropa.

Darüber hinaus bietet Freiberg mit der Universität, dem Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie und als Technologie- sowie Geomontan-Standort im Bereich der Halbleiterfertigung und der Solartechnik attraktive Berufsmöglichkeiten für unsere Absolventen.

360-Grad-Rundgang durch die Universitätsstadt Freiberg

Imagefilm der TU Bergakademie Freiberg

Aktuelles

Forschung zum Anfassen erleben in diesen Wochen Gymnasiasten aus drei Bundesländern an der TU Bergakademie Freiberg. Bei der Schüleruniversität können sie beispielsweise bei Crashversuchen oder der Herstellung von Baustoffen wichtige Fragen für ihre Studienentscheidung beantworten. Dabei werfen die Studenten in spe auch einen... … weiterlesen

TUBA akademiestraße. Von links: julius ...
Mobile Wege beim Werben um Studierende beschreitet die TU Bergakademie Freiberg. Sie setzt in den Wettbewerb um kluge Köpfe sechs Porträts von Studierenden ein. Die neue Kommunikationskampagne "Zeit für neue Pioniere" wird Plakatwände in verschiedenen Städten Deutschlands zwischen Hamburg und München zieren. … weiterlesen

Am Samstag, dem 5. Juni, begrüßte die TU Bergakademie Freiberg auf ihrem Campus rund 900 Besucher zum Tag der offenen Tür. Als einer der Schwerpunkte der zahlreichen Info- und Experimentierstände und Vorträge wurde im Wissenschaftsjahr 2010 "Die Zukunft der Energie" thematisiert. … weiterlesen

Acht Gymnasiasten vom Agricolagymnasium Höhenmölsen präsentierten am 25. Februar an der TU Bergakademie Freiberg ihren Videofilm "Kooperation zum Erfolg". Darin stellen sie aus Schülersicht die seit 2007 bestehende Partnerschaft zwischen Gymnasium, Universität und Mitteldeutscher Braunkohlengesellschaft (MIBRAG) vor. … weiterlesen

Inhalt abgleichen