Universitäts- und Wissenschaftsstadt

Bei der Suche nach einem Studium zieht es viele junge Menschen heute eher in große Städte wie Leipzig oder Dresden. Dabei liegt nicht unweit der beiden Großstädte – genau zwischen Dresden und Chemnitz – die Universitätsstadt Freiberg. 

Mit seinen rund 41.000 Einwohnern gehört Freiberg zwar zur Kategorie Kleinstadt, gerade das beschert ihr aber ein ganz besonderes Flair. Kurze Wege zu den Hörsälen, günstige Mieten sowie vielzählige Kultur- und Freizeitangebote machen das Leben in der Universitätsstadt attraktiv. So bietet die Stadt neben dem Mittelsächsischen Theater auch ein Kino, Museen, Bars, Cafés und Restaurants. Und soll es doch einmal nach Dresden gehen, ist die Landeshauptstadt dank der guten Verkehrsanbindung mit Bahn oder Auto in nur 45 Minuten zu erreichen. Über die nahegelegenen Autobahnen 4 und 14 sind die sächsischen Metropolen Dresden und Leipzig mit ihren internationalen Flughäfen schnell zu erreichen. Nur rund 35 km von der tschechischen Grenze entfernt ist Freiberg zugleich ein Tor in Richtung Osteuropa.

Darüber hinaus bietet Freiberg mit der Universität, dem Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie und als Technologie- sowie Geomontan-Standort im Bereich der Halbleiterfertigung und der Solartechnik attraktive Berufsmöglichkeiten für unsere Absolventen.

360-Grad-Rundgang durch die Universitätsstadt Freiberg

Imagefilm der TU Bergakademie Freiberg

Aktuelles

In virtuelle Welten tauchten Schüler des Leipziger Wilhelm-Ostwald-Gymnasiums während ihrer eintägigen Exkursion am 9. Februar an die TU Bergakademie Freiberg ein. Am Institut für Informatik besuchten sie einen einzigartigen Projektionsraum mit modernster Technologie. Die Technik dazu, 24 hochauflösende Rückprojektionsfernseher... … weiterlesen

Zwei Monate nachdem die Studienwerbekampagne „Zeit für Neue Pioniere“ mit einem Videoportal, einem Blog und einem Facebook-Profil online gegangen ist, kann die Studienberatung der TU Bergakademie Freiberg auf erste positive Entwicklungen verweisen. "Wir wollen unser Engagement in den Sozialen Netzwerken wie Facebook und... … weiterlesen

Seit April 2010 hat die Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik einen neuen Professor: Jens-Uwe Repke ist neuer Universitätsprofessor für Thermische Verfahrenstechnik und leitet das Institut für Thermische Verfahrenstechnik, Umwelt- und Naturstoffverfahrenstechnik im Rammlerbau auf der Leipziger Straße. Die... … weiterlesen

Lehrbücher von Prof. Lempe aus dem ...
An zwei historische Ereignisse, die auf den 6. Februar fallen, möchte die TU Bergakademie erinnern: Vor 125 Jahren fand Chemieprofessor Clemens Alexander Winkler in Freiberg das Element Germanium. Und vor 210 Jahren verstarb Johann Friedrich Lempe, hoch geachteter Professor für Mathematik, Physik und Bergmaschinenwesen an der... … weiterlesen

Inhalt abgleichen