Universitäts- und Wissenschaftsstadt

Bei der Suche nach einem Studium zieht es viele junge Menschen heute eher in große Städte wie Leipzig oder Dresden. Dabei liegt nicht unweit der beiden Großstädte – genau zwischen Dresden und Chemnitz – die Universitätsstadt Freiberg. 

Mit seinen rund 41.000 Einwohnern gehört Freiberg zwar zur Kategorie Kleinstadt, gerade das beschert ihr aber ein ganz besonderes Flair. Kurze Wege zu den Hörsälen, günstige Mieten sowie vielzählige Kultur- und Freizeitangebote machen das Leben in der Universitätsstadt attraktiv. So bietet die Stadt neben dem Mittelsächsischen Theater auch ein Kino, Museen, Bars, Cafés und Restaurants. Und soll es doch einmal nach Dresden gehen, ist die Landeshauptstadt dank der guten Verkehrsanbindung mit Bahn oder Auto in nur 45 Minuten zu erreichen. Über die nahegelegenen Autobahnen 4 und 14 sind die sächsischen Metropolen Dresden und Leipzig mit ihren internationalen Flughäfen schnell zu erreichen. Nur rund 35 km von der tschechischen Grenze entfernt ist Freiberg zugleich ein Tor in Richtung Osteuropa.

Darüber hinaus bietet Freiberg mit der Universität, dem Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie und als Technologie- sowie Geomontan-Standort im Bereich der Halbleiterfertigung und der Solartechnik attraktive Berufsmöglichkeiten für unsere Absolventen.

360-Grad-Rundgang durch die Universitätsstadt Freiberg

Imagefilm der TU Bergakademie Freiberg

Aktuelles

Tag der offenen Tür an der Bergakademie ...
Zum Tag der offenen Tür und zu einer Junior-Uni lädt die TU Bergakademie Freiberg am 7. Juni auf den Campus. Bei Wissenschaft zum Anfassen können sich Kinder und Schüler in der Neuen Mensa für Technik begeistern und Studienfragen klären. Die 6. Junioruniversität bietet Mädchen und Jungen ab 8 Jahren ab 10.15 Uhr im Audi Max... … weiterlesen

Aus welchem Material werden die Autos der Zukunft gebaut? Oder wie kann man mit Hilfe eines Hammers in den Boden hineinschauen? Antworten auf diese Fragen geben Studenten und Wissenschaftler der TU Bergakademie Freiberg vom 17. bis 25. Mai auf dem IdeenPark 2008 in Stuttgart. Auf dem dortigen Messegelände präsentieren sie... … weiterlesen

Das 1. Sächsische Hochwasserschutz-Forum zum Thema "Der Klimawandel und seine Herausforderungen für einen nachhaltigen Hochwasserschutz im Freistaat Sachsen" findet am 22. April 2008 um 18 Uhr im Senatssaal der TU Bergakademie Freiberg, Akademiestraße 6, statt. Der Veranstalter, das Hintergrund Magazin Sachsen (HMS)... … weiterlesen

Erika Krüger besuchte am Mittwoch, dem 2. April 2008, die TU Bergakademie Freiberg. Die Vorsitzende des Stiftungsvorstandes der "Dr. Erich Krüger Stiftung" und Ehefrau des im vergangenen Jahr verstorbenen Stifters und Ehrensenators Peter Krüger, nutzte ihren Aufenthalt neben Gesprächen in der Universität auch zur... … weiterlesen

Inhalt abgleichen