Universitäts-, Wissenschafts- und Welterbestadt

Universitätsstadt

Mit seinen rund 40.000 Einwohnern gehört Freiberg zwar zur Kategorie Kleinstadt, gerade das beschert ihr aber ein ganz besonderes Flair. Kurze Wege zu den Hörsälen, günstige Mieten sowie vielfältige Kultur- und Freizeitangebote machen das Leben in der Universitätsstadt attraktiv. So bietet die Stadt neben dem Mittelsächsischen Theater auch ein Kino, Museen, Bars, Cafés und Restaurants. Und soll es doch einmal nach Dresden gehen, ist die Landeshauptstadt dank der guten Verkehrsanbindung mit Bahn oder Auto in nur 45 Minuten zu erreichen. Über die nahegelegenen Autobahnen 4 und 14 sind die sächsischen Metropolen Dresden und Leipzig mit ihren internationalen Flughäfen schnell zu erreichen. Nur rund 35 km von der tschechischen Grenze entfernt ist Freiberg zugleich ein Tor in Richtung Osteuropa.

Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort

Als Wirtschaftsstandort ist Freiberg ein Standort der Halbleiterindustrie, steht für geolgogische Kompetenz, u.a. mit dem sächsischen Oberbergamt, ist  mit der Universität und dem Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie (HIF) Zentrum für Innovationen und Technologien für den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen und Ideenschmiede für alternative Energien und modernes Recycling. Für Absolventen gibt es attraktive Einstiegsmöglichkeiten.

360-Grad-Rundgang durch die Universitätsstadt Freiberg

Imagefilm der TU Bergakademie Freiberg

Aktuelles

Gruppe internationaler Studierender an einem Aussichtspunkt, Ansicht von hinten
Konversation auf Deutsch üben, Abschlussarbeiten und Bewerbungen Korrektur lesen lassen: Internationale Studierende können dank der Initiative „Sprache ist Brücke“ auf die Unterstützung Ehrenamtlicher zählen. … weiterlesen

zwei Studentinnen mit Laptop und Notitzblock vor einer blauen Wand
Zukunftsfähige Strategien entwickeln, digitale Transformation umsetzen und neue Technologien im Markt etablieren: Ein wirtschaftswissenschaftliches Studium an der Technischen Universität Bergakademie Freiberg bietet das notwendige Rüstzeug, um in der Praxis zu punkten. … weiterlesen

Ansicht von Beinen auf dem Festivalplatz vor der Neuen Mensa Freiberg
Von Konzert und Jam-Session beim Festivaltag über Zumba und Latin Beats bis hin zu Impulsen für Business-Networking und Diversity. Für die Studierenden hat der Studierendenrat der TU Freiberg an fünf Tagen ein abwechslungsreiches Programm organisiert. … weiterlesen

drei Studierende auf einer Exkursion auf dem Feld
Die TU Freiberg ist eine von wenigen Universitäten deutschlandweit an der sich Studieninteressierte für ein Geophysik-Studium einschreiben können. Im Sommer trafen sich Geophysik-Studierende aller Standorte dort zum Vernetzen, Austauschen und voneinander Lernen. … weiterlesen

Inhalt abgleichen