Universitäts- und Wissenschaftsstadt

Bei der Suche nach einem Studium zieht es viele junge Menschen heute eher in große Städte wie Leipzig oder Dresden. Dabei liegt nicht unweit der beiden Großstädte – genau zwischen Dresden und Chemnitz – die Universitätsstadt Freiberg. 

Mit seinen rund 40.000 Einwohnern gehört Freiberg zwar zur Kategorie Kleinstadt, gerade das beschert ihr aber ein ganz besonderes Flair. Kurze Wege zu den Hörsälen, günstige Mieten sowie vielzählige Kultur- und Freizeitangebote machen das Leben in der Universitätsstadt attraktiv. So bietet die Stadt neben dem Mittelsächsischen Theater auch ein Kino, Museen, Bars, Cafés und Restaurants. Und soll es doch einmal nach Dresden gehen, ist die Landeshauptstadt dank der guten Verkehrsanbindung mit Bahn oder Auto in nur 45 Minuten zu erreichen. Über die nahegelegenen Autobahnen 4 und 14 sind die sächsischen Metropolen Dresden und Leipzig mit ihren internationalen Flughäfen schnell zu erreichen. Nur rund 35 km von der tschechischen Grenze entfernt ist Freiberg zugleich ein Tor in Richtung Osteuropa.

Darüber hinaus bietet Freiberg mit der Universität, dem Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie und als Technologie- sowie Geomontan-Standort im Bereich der Halbleiterfertigung und der Solartechnik attraktive Berufsmöglichkeiten für unsere Absolventen.

Aktuelles

Symbolfoto Studierende mit Smartphone
Dank einer neuen Kooperation zwischen der TU Bergakademie Freiberg und der UniNow GmbH bekommen Studierende und Mitarbeiter/innen der Universität ab sofort wichtige Informationen und aktuelle Nachrichten direkt auf ihr Smartphone. … weiterlesen

Andrzej Karbownik und Prorektor für Forschung, Prof. Dr.-Ing. Rudolf Kawalla
Für besondere Verdienste im Hinblick auf die Hochschulpartnerschaft zwischen der Schlesischen TU Gliwice und der TU Freiberg wurde dem Wissenschaftler Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Andrzej Karbownik die Ehrenbergmannswürde der TU Bergakademie Freiberg verbunden mit dem Ehrenbergkittel verliehen. … weiterlesen

Prof. Dr. Peter Moser bei der feierlichen Ehrenpromotion an der TU Bergakademie
Prof. Peter Moser ist neuer Freiberger Ehrendoktor. Der Vizerektor für Internationale Beziehungen der österreichischen Montanuniversität Leoben und Professor für Bergbaukunde nahm die Ehrung am 23. September entgegen. … weiterlesen

Prof. Dr. Christos Aneziris erhielt am 21.9.2020 die Tammann-Gedenkmünze der DGM
Am Montag wurde Prof. Dr.-Ing. habil. Christos G. Aneziris, Inhaber der Professur für Keramik an der TU Bergakademie Freiberg mit der renommierten Tammann-Gedenkmünze geehrt. … weiterlesen

Inhalt abgleichen