CrysMAS

Kontakt

Olf Paetzold (Physik)

CrysMAS-Lizenz

Bei CrysMAS handelt es sich um ein am Fraunhofer-Institut IISB in Erlangen entwickeltes, kommerzielles Programm, das ebenfalls im ADDE-Teilprojekt TP2 verwendet wird.

Es erlaubt die globale Modellierung des Temperaturfeldes in der für die Züchtung von multikristallinen Si-Kristallen eingesetzten Hochvakuum-Induktionsanlage unter Berücksichtigung der induzierten Wärme, der Wärmeleitung und Wärmestrahlung sowie der bei der Erstarrung frei werdenden Kristallisationswärme.

Weiterhin wird das Programm zur Simulation der Strömung in der Si-Schmelze eingesetzt, wobei neben der Auftriebskonvektion auch die elektro-magnetisch induzierte Konvektion und die thermokapillare Konvektion an der freien Schmelzeoberfläche berücksichtigt werden kann.

FSUpSi Datenbank-Lizenz für FactSage

CrysMAS ScreenshotDie Datenbank enthält die Stoffdaten von Si, C, O, Fe sowie Ar und wird für die thermodynamische Modellierung der Züchtung von multikristallinem Silizium im ADDE-Teilprojekt TP2 eingesetzt.

Das Programm gestattet die Berechnung des globalen Gleichgewichts in dem genannten heterogenen Mehrkomponentensystem auf der Basis der Minimierung der entsprechenden Gibbs-Energie. Außerdem lassen sich der Ablauf und die Ausbeute von Einzelreaktionen in Abhängigkeit von den Prozessparametern bestimmen.

Aus den Ergebnissen der Rechnungen können Trendaussagen zu den Gleichgewichtsreaktionen zwischen den unter Züchtungsbedingungen im System vorhandenen Spezies auf einer wissenschaftlich fundierten Basis abgeleitet werden.