Aufgaben des Kompetenzzentrums

Die methodischen Kompetenzzentren bilden innerhalb des Spitzentechnologieclusters "Funktionales Strukturdesign neuer Hochleistungswerkstoffe durch Atomares Design und Defekt-Engineering" (ADDE) interdisziplinäre und arbeitsgruppenübergreifende Einheiten. Sie sind Ansprechpartner für die Projektbearbeiter und fördern den Austausch zwischen den Teilprojekten und mit externen Partnern.

Die allgemeinen Ziele der methodischen Kompetenzzentren sind wie folgt definiert:

  • Interne wissenschaftliche Dienstleistung für fachlich relevante Forschergruppen und Einzelprojekte
  • Eigenständige wissenschaftliche Weiterentwicklung von experimentellen Messmethoden, Synthetischen und analytischen Methoden, Herstellungsverfahren sowie computergestützte Berechnungsmethoden
  • Heranbildung von personellen Erfahrungsträgern, Verstärkung und Erweiterung der Kernkompetenzen der Mitglieder der Kompetenzzentren
  • Identifizierung thematisch verwandter Fachgebiete als Grundlage und Vorarbeit für Ak-quisition nachfolgender und neuer Forschungsprojekte sowie für externe wissenschaftliche Dienstleistungen

Das Kompetenzzentrum für Material- und Bauteilsimulation (KMBS) hat dabei im speziellen die Aufgabe, innerhalb des Spitzentechnologieclusters ADDE fakultätsübergreifend und interdisziplinär die Kompetenzen auf den Gebieten der Vorhersage von Materialeigenschaften sowie Simulation und Modellierung des Verhaltens von Materialien und Bauteilen zu organisieren und zu koordinieren.

Damit soll auf diesen methodischen Disziplinen die Quervernetzung aller beteiligten Forschergruppen des ADDE ausgebaut werden, um fachliche Erfahrungen auszutauschen und Synergien zwischen den unterschiedlichen werkstoffspezifischen Themen zu erreichen.

In diesem Kompetenzzentrum sollen die Aktivitäten zur Simulation und Modellierung von Materialeigenschaften und des Materialverhaltens auf atomaren, mesoskopischen und makroskopischen Längenskalen gebündelt und damit eine Voraussetzung zur Entwicklung von Hochleistungswerkstoffen und Bauteilen geschaffen werden.