Grußwort des Rektorats

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde und Unterstützer der Bergakademie,

im Jahr 2015 feierte die 1765 gegründete, älteste montanwissenschaftliche Hochschule der Welt, die TU Bergakademie Freiberg, ihr 250. Jubiläum. Die Festperiode begann bereits 2013 im Zeichen der Nachhaltigkeit mit dem 300. Publikationsjubiläum der Sylvicultura Oeconomica des Freiberger Oberberghauptmannes Hans Carl von Carlowitz und wird mit dem 250. Jubiläum des Vorlesungsbeginns im Mai 2016 beschlossen.

Die Gründung der Bergakademie Freiberg erfolgte in einer Zeit, in der Sachsen nach Ende des Siebenjährigen Krieges dringend auf gut ausgebildete Fachkräfte im Berg- und Hüttenwesen angewiesen war, um die heimischen Rohstoffe besser gewinnen zu können. Diese Anforderungen spiegeln sich im Gründungsprofil der Bergakademie wieder, das bis heute im Kern unverändert und zukunftsorientiert geblieben ist - die nunmehr in sechs Fakultäten abgebildeten Wissenschaftsgebiete wurden in ihren Grundzügen bereits kurz nach der Gründung angelegt.

Heute gilt die Bergakademie als die deutsche Ressourcenuniversität für nachhaltige Stoff- und Energiewirtschaft. Sie widmet sich als einzige Technische Universität in Deutschland der Lehre und Forschung entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Georohstoffe und leistet damit einen Beitrag zur nachhaltigen Sicherung der Rohstoff- und Energieversorgung für die deutsche Wirtschaft. Wir bilden die Experten aus, um die Ressourcenwende international voranzutreiben.

Ihren Erfolg und ihre Stärke begründet die TU Bergakademie Freiberg auf drei zentrale Werte: Nachhaltigkeit, Ausstrahlung und Innovation.

Forschung und Lehre folgen den Abhandlungen Hans Carl von Carlowitz': ...daß es eine continuirliche beständige nachhaltende Nutzung gebe… . Die internationale Ausstrahlung verdankt die Bergakademie Freiberg der Anziehungskraft des Ressourcenprofils: Von glänzenden Mineralen zu geschliffenen Ideen. Und nicht zuletzt ist es der Innovationsansatz, der seit Anbeginn in allen Bereichen von Forschung und Lehre, von der Theorie bis zur technisch nahen Erprobung, gemäß des Leibnizschen Wissenschaftsmottos Theoria cum Praxi verfolgt wird.

Anlässlich des 250. Jubiläums blicken wir mit zahlreichen Veranstaltungen zurück und feiern Entdeckungen, Forscher und Ereignisse, die unsere Geschichte geprägt haben.

Wir möchten Sie einladen, uns während der Festperiode zu begleiten und würden uns sehr freuen, Sie zu der einen oder anderen Veranstaltung zum Jubiläum in Freiberg begrüßen zu dürfen.

Mit einem Jubiläums-Glückauf

Das Rektorat der TU Bergakademie Freiberg

....nachhaltig....glänzend....neu!