International

Auf dieser Website finden Sie Informationen zu den Themen...


Internationale StudierendeInternationale Studierende

Sie kommen aus dem Ausland und möchten an der TU Freiberg studieren? Sie sind bereits an der Universität und möchten sich informieren? Weiter


Wege ins AuslandWege ins Ausland

Sie studieren an der TU Freiberg und interessieren sich für Praktika, Austauschprogramme (ERASMUS, PROMOS) oder Stipendien? Weiter


WissenschaftlerWissenschaftler

Sie sind deutscher Wissenschaftler oder Gastwissenschaftler und suchen weitere Informationen? Weiter


Sprache lernenSprachen

Sie studieren an der TU Freiberg und interessieren sich für  Fremdsprachen oder suchen Informationen für die deutsche Sprachausbildung? Weiter


Network IconInternationale Kooperationen

Ein Überblick über die internationalen Kooperationen der TU Bergakademie Freiberg! Weiter


ServiceService

Kontakt, Formulare, Alumni und die Aufgaben des IUZ. Weiter

 

 

 

Zum Seitenanfang

Aktuelles

Studentin hält Glas-Weltkugel in der Hand
Kombinierte Studien- und Praxisaufenthalte für Ingenieure aus fortgeschrittenen Entwicklungsländern, kurz KOSPIE, so heißt das DAAD-geförderte Programm in dem derzeit drei Studenten aus Mexiko und eine Studentin aus Kolumbien an der TU Freiberg studieren und Praktika bei Unternehmen absolvieren. … weiterlesen

weibliche Praktikantin zeigt die Versuchsanlage
Neun Studierende aus den USA, Kanada und Großbritannien beginnen in den Sommermonaten Forschungspraktika an der TU Bergakademie Freiberg. Sie unterstützen Doktorandinnen und Doktoranden bei experimentellen Arbeiten und bringen neue Ideen in die Forschung ein. … weiterlesen

Screenshot der Podiumsdiskussion
„Wer sich bewegt, bewegt Europa“ – dieses Motto des Erasmus-Programms, kann auch für die Beschäftigung mit Fragen des nachhaltigen Konsumierens und Produzierens unter dem Dach einer europäischen Hochschule stehen. … weiterlesen

Universitätsgebäude der Dnipro University of Technology.
Bei seinem Besuch in der Ukraine am 13. und 14. Juli informierte sich der Chef der Sächsischen Staatskanzlei, Staatsminister Oliver Schenk, unter anderem an der Dnipro University of Technology über die beispielhafte Hochschulkooperation zwischen Sachsen und der Ukraine. … weiterlesen

Inhalt abgleichen