Partnerländer weltweit

Die TU Bergakademie hat Partnerhochschulen in Bosnien-Herzegowina, Irak, Israel, Kasachstan, Kenia, Mongolei, Nigeria, Russische Föderation, Südafrika und in der Ukraine. Jede Kooperation ist fachrichtungs- oder studiengangsbezogen. Zudem ist festgelegt, ob sich Studierende und/ oder Personal für einen Aufenthalt an der Partnerhochschule bewerben können. Die Bewerbung erfolgt an der Heimathochschule, die Auswahl trifft ein Auswahlgremium.


Bosnien-Herzegowina


Irak


Israel


Kasachstan


Kenia


Kosovo

  • Partner: Tempulli College
  • Fachrichtungen: Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau
  • Mobilitäten sind förderfähig für: Personal

Mongolei


Nigeria


Russische Föderation


Südafrika

  • Partner: University of Kwazulu-Natal
  • Fachrichtungen: Umweltverfahrenstechnik, Chemieingenieurwesen, (Thermische) Verfahrenstechnik
  • Mobilitäten sind förderfähig für: Studierende, Personal

Ukraine