Aufenthaltstitel beantragen

EU-Bürger und Staatsbürger aus Island, Norwegen, Liechtenstein und der Schweiz können sich innerhalb der Europäischen Union (EU) ohne Aufenthaltserlaubnis in Mitgliedsstaaten der EU aufhalten.

Nicht-EU-Bürger müssen eine Aufenthaltserlaubnis beantragen, wenn sie sich länger als 90 Tage ununterbrochen in Deutschland aufhalten wollen.

Die Aufenthaltserlaubnis heißt auch Aufenthaltstitel oder elektronischer Aufenthaltstitel (eAT). Die zuständige Behörde, die den Aufenthaltstitel ausstellt, heißt Stabsstelle Ausländer- und Asylangelegenheiten des Landratsamtes Mittelsachsen, umgangssprachlich auch die Ausländerbehörde.

Einen Termin in der Ausländerbehörde beantragen

Es ist wichtig, dass Sie vor dem Besuch der Ausländerbehörde einen Termin vereinbaren, da sonst keine Bearbeitung Ihres Antrags erfolgt. Nutzen Sie für die Terminbuchung bitte diese Webseite: https://termin-abh.landkreis-mittelsachsen.de

  • Klicken Sie zuerst auf „Ausländerbehörde“, dann auf "ERTEILUNG/VERLÄNGERUNG/ÜBERTRAGUNG AUFENTHALTSTITEL"
  • Nach der Eingabe der Anzahl der Personen (über das „+“), müssen Sie Ihre persönlichen Daten eingeben.
  • Wählen Sie bitte anschließend in einem Kalender einen freien Termin aus.
  • Daraufhin erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink, den Sie anklicken müssen. Erst mit dieser Bestätigung per E-Mail wird der gewählte Termin an die Ausländerbehörde geschickt und von der oder dem zuständigen Sachbearbeitenden geprüft.
  • Sie erhalten nach einiger Zeit eine weitere E-Mail von Ihrem Sachbearbeiter mit der Bestätigung des gewählten Termins.

Adresse, Kontakt, Sprechzeiten

Stabsstelle Ausländer- und Asylangelegenheiten des Landratsamtes Mittelsachsen
Am Rotvorwerk 3, Freiberg, Stadtteil Zug

Telefon: 03731 799-3600
E-Mail: auslaenderbehoerdeatlandkreis-mittelsachsen [dot] de
Webseite: https://www.landkreis-mittelsachsen.de/das-amt/behoerden/stabsbereich-auslaender-und-asylrecht.html

Sprechzeiten:
Dienstag & Donnerstag: 9-12 Uhr & 13-18 Uhr
Freitag: 9-12 Uhr
Montag & Mittwoch: nur nach Vereinbarung

Telefonsprechzeit:
Montag bis Freitag: 9-11 Uhr unter Telefon 03731 799-3600

Anfahrt mit dem Bus

Vom Busbahnhof Freiberg mit der Buslinie F bis Haltestelle „Industriegebiet Nord/ Autohaus“

Benötigte Dokumente für die Antragstellung

In der Ausländerbehörde müssen Sie folgende Dokumente für die Beantragung des Aufenthaltstitels vorlegen:

  • vollständig ausgefülltes Antragsformular; Sie finden das Formular „Antrag auf Erteilung/Verlängerung eines Aufenthaltstitels“ unter: https://www.landkreis-mittelsachsen.de/das-amt/buergerservice/elektronischen-aufenthaltstitel-eat-beantragen.html
  • Reisepass
  • Meldebescheinigung als Einwohner der Stadt Freiberg
  • Mietvertrag
  • Nachweis über Krankenversicherung
  • Immatrikulationsbescheinigung der TU Bergakademie Freiberg
  • Nachweis über die Finanzierung Ihres Aufenthaltes (z.B. durch ein Stipendium, die Unterstützung Ihrer Eltern oder Ersparnisse): Wie bereits bei der Beantragung eines Visums müssen Sie nachweisen, dass Sie über ausreichend Geld verfügen, um in Deutschland leben zu können.
  • Ein biometrisches Passfoto (weitere Informationen unter https://www.biometrisches-passbild.net) – In der Ausländerbehörde befindet sich ein Fotoautomat.


Kosten für den Aufenthaltstitel

Die Bearbeitungsgebühr für den Aufenthaltstitel bis zu einem Jahr beträgt 100 Euro. Für einen Aufenthaltstitel von mehr als einem Jahr 110 Euro (Ausnahmen gelten für DAAD-Stipendiaten). Der Aufenthaltstitel ist eine Plastikkarte mit Chip in der Größe einer Kreditkarte.

Verlängerung des Aufenthaltstitels

Bitte vergessen Sie nicht, Ihren Aufenthaltstitel zu verlängern, falls dies notwendig wird. Die Verlängerung müssen Sie mindestens sechs Wochen vor Ablaufdatum beantragen!
Das Antragsformular für die Verlängerung des Aufenthaltstitels erhalten Sie ebenfalls auf der Webseite der Behörde (s. Benötigte Dokumente). Für den Verlängerungsantrag müssen Sie erneut die oben genannten Unterlagen vorlegen. Die Kosten für eine Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis sind: Verlängerung um bis zu drei Monate: 65,00 Euro; Verlängerung um mehr als drei Monate: 80,00 Euro.

Die eigene Adresse ändern auf dem Aufenthaltstitel

Wenn Sie innerhalb Deutschlands umziehen (auch innerhalb Freibergs), müssen Sie die Adresse auf Ihrem Aufenthaltstitel bei der Ausländerbehörde ändern lassen. Dazu brauchen Sie wie bereits bei der ersten Antragstellung die aktuelle Meldebescheinigung vom Einwohnermeldeamt (siehe Punkt 2.2. Als Einwohner der Stadt anmelden).

 

Zum Seitenanfang