Finanzierung

Ausschreibung eines Vollzeit-Stipendiums

Ausschreibung eines Stipendiums für Vollzeitstudien für Studienbewerber aus Polen, der Slowakei, Tschechien und Ungarn zur Absolvierung eines Studiums an der TU Bergakademie Freiberg auf der Grundlage der Förderrichtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Kunst und Tourismus.

Bewerbungsfrist: bis einschließlich 13. September 2021

Ausschreibung herunterladen (PDF-Dokument, 6 Seiten A4, Dateigröße: 207 KB)

Die Lebenshaltungskosten in Freiberg sind im Vergleich zu denen der meißten deutschen Großstädte gering. Dennoch ist die Finanzierung des Studiums einer der entscheidenden Faktoren, welche die Dauer und den Erfolg des Studiums beeinflussen.

Für einen Studienaufenthalt in Deutschland gibt es für internationale Studierende verschiedene Fördermöglichkeiten. An erster Stelle in der Liste der Förderer steht der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD), gefolgt von parteinahen Stiftungen, konfessionellen Einrichtungen sowie wirtschaftsnahen Organisationen.

Der DAAD bietet Stipendien für ausländische Studierende, Akademiker und Forscher. Recherchieren Sie in der DAAD-Stipendiendatenbank nach den für Sie passenden Möglichkeiten. Die Datenbank enthält DAAD-eigene Angebote aber auch Angebote von anderen Förderinstitutionen.
Bitte beachten Sie, dass der DAAD keine Stipendien für Studienanfänger vergibt.

Fördermöglichkeiten vor Ort

Geld verdienen während des Studiums mit einem Nebenjob

Auch in Freiberg bieten sich Ihnen Möglichkeiten, neben dem Studium Geld zu verdienen. Zum Beispiel als Aushilfe in einem Café oder Restaurant, als wissenschaftliche Hilfskraft, als Nachhilfe-Lehrer/-Lehrerin oder als Aushilfe in der Mensa des Studentenwerks.

Gute Deutschkenntnissen sind allerdings eine häufig geforderte Voraussetzung für einen Nebenjob.

Informationen über die gesetzlichen Bestimmungen bietet die vom DAAD herausgegebene Website study-in-germany.de.

Zum Seitenanfang