Prüf- und Herstellungslabor

Im klimatisierten Prüf- und Herstellungslabor erfolgt neben der Massenherstellung von Proben und Prüfkörpern die Entwicklung und Untersuchung von hydrothermal und hydraulisch gebundenen Werkstoffen. Dabei werden Glasfaser und Reststoffe aus der Glasindustrie eingesetzt, um positive Materialeigenschaften zu rekombinieren.

Die Untersuchungsmöglichkeiten umfassen diverse chemische Angriffsarten, die in diesem Labor unter idealen Bedingungen durchführbar sind. Frost-Tausalzangriffe können mit unserer modernen, frei programmierbaren CDF/CIFPrüfanlage realitätsnah simuliert werden.

Die Herstellung und Lagerung der Proben findet unter klimatisch konstanten Bedingungen statt, um Vergleichbarkeit und Zertifizierungsstandards zu gewährleisten. Zur Probenherstellung gehört auch die technologische Entwicklung neuartiger Auftragstechniken zur Oberflächenveredelung von Werkstoffen.

Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Harald Erler

Prüfkörperherstellung FormenCDF/CIF Prüfanlage