Optik- u. Oberflächenanalytik

Optiklabor

Im Optik- und Oberflächenlabor werden optische Eigenschaften von Gläsern, sowie Eigenschaften, die sich in Änderungen des optischen Verhaltens widerspiegeln, untersucht. Hierzu zählen z.B. Homogenität des Glases, Spannungsdoppelbrechung, Transmissionsmessung nach DIN EN 410 und Farbortbestimmung.

Es gibt eine Vielzahl mikroskopischer Untersuchungsmöglichkeiten. In Kopplung mit modernen Methoden zur Bildauswertung sind so Partikelgrößenmessungen und Partikelzählungen möglich, wie sie unter anderem zur Beurteilung der Restquartzlösung und des Läutervorganges nötig sind.

Laborausstattung:

  • Stereo-Mikroskope
  • Polarisationsmikroskop
  • Interferenzmikroskop
  • Digitalmikroskop
  • Abbe-Refraktometer
  • Messung des winkelabhängigen Glanzgrades
  • Mikrohärtemessung (Fischerscope HM 2000 S)
  • UV-VIS-NIR-Spektrometer Agilent Cary 5000 mit Integrationskugel
Polariskopie Inhomogenes Glas Bergkristall Restquarz