Meßtechnik Schockwellenversuche

Für verschiedene Versuchsaufbauten steht folgende Meßtechnik zur Verfügung:

  • Kurzschlußsensoren (shorting pins), z.B. für Geschwindigkeiten beschleunigter Objekte
  • VISAR (Visible Interferometer Spectroscopy with any Reflector) zur Messung bewegter Oberflächen (Schockgeschwindigkeit und Partikelgeschwindigkeit)
  • Drucksensoren zur Messung des Detonationsdruckes in Luft
 
Ansprechpartner
Dr. Thomas Schlothauer

Dr. Thomas Schlothauer


Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Brennhausgasse 5

Telefon +49 3731 39-3540
Thomas [dot] Schlothaueratmineral [dot] tu-freiberg [dot] de



Laborleiter Schockwellenlabor