Delaminieren mittels Sprengwirkung

Es wurden Versuche gestartet, um mittels der Sprengwirkung Verbundwerkstoffe im Rahmen der Recyclingverordnung (z.B. CFK und GFK im Bereich Windkraft, Automotive und Marine oder Funktionstextilien) in ihre einzelne Bestandteile zu zerlegen und Schichten voneinander zu trennen (delaminieren). Bei diesen Versuchen sollen gezielt die unterschiedlichen Impedanzen der Komponenten und damit deren Interaktion mit der Schockwelle ausgenutzt werden. Die Versuche finden derzeit in einem Wasserbad statt, wodurch gleichzeitig eine Staubentwicklung verhindert wird.