4. Krüger-Kolloquium am 18. Mai 2011

"Alte Mensa", Petersstraße 5, Freiberg

Einladung und Programminformationen zum Download

Plakat zum Ausdrucken

Ulrich Grober,

Bildquelle: eigenes Foto

Dr. Norman Pohl,
Bildquelle: TU Bergakademie Freiberg

Ulrich Grober und Dr. Norman Pohl


Thema:

"Zauberwort Nachhaltigkeit: Die Karriere eines Begriffs - von Freiberg in das globale Vokabular des 21. Jahrhunderts."

Ulrich Grober, 1949 geboren, studierte von 1968 bis 1974 Germanistik und Anglistik in Frankfurt am Main und in Bochum. Später hatte er eine pädagogische Berufspraxis in soziokulturellen Projekten und in der Erwachsenenbildung. Seit 1992 ist er als freier Autor und Journalist für verschiedene Rundfunkstationen tätig.


Dr. rer. nat. Norman Pohl, geboren 1962, studierte in Frankfurt am Main und Hamburg Chemie und Geschichte der Naturwissenschaften. Von 1988 bis 1994 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter der Environmental Protection Encouragement Agency (EPEA), Büro Hamburg, und befasste sich in dieser Zeit mit Fragen der Abfallbehandlung. Danach war er wiss. Mitarbeiter an der Professur für Technikgeschichte der BTU Cottbus.

Seit 1. Oktober 1997 ist er wiss. Mitarbeiter am Lehrstuhl für Technikgeschichte und Industriearchäologie des Instituts für Industriearchäologie, Wissenschafts- und Technikgeschichte der TU Bergakademie Freiberg. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Geschichte der Chemie, Umweltgeschichte und Hochschulgeschichte. Er ist Geschäftsführer der Georg-Agricola-Gesellschaft zur Förderung der Geschichte der Naturwissenschaften und der Technik e.V. und Ehrenmitglied des Vereins Deutscher Ingenieure.