Bewerbung / Zulassung

Sie haben sich mit dem Forschungsprofil der TU Bergakademie Freiberg vertraut gemacht und möchten sich nun gern an unserer Universität für die Durchführung einer Promotion bewerben?

Die folgenden Ausführungen zeigen Ihnen den Weg im Bewerbungsprozess auf.

Inhalte


Zulassungsvoraussetzungen

  • Master, Magister oder Diplom (Abschluss äquivalent zu deutschem Standard) mit guten und sehr guten Ergebnissen
  • Master (FH) oder Diplom (FH): unter bestimmten Voraussetzungen (siehe § 4 der Promotionsordnung)
  • Bachelor (nur in Ausnahmefällen) mit guten und sehr guten Ergebnissen verbunden mit einem Vorbereitungsjahr und einer definierten Eignungsprüfung
  • gute bis sehr gute Deutsch- oder Englischkenntnisse

Grundsätzlich gelten für alle Promovierende der TU Bergakademie Freiberg die Promotionsordnungen der jeweiligen Fakultäten.

Nach oben


Bewerbungsprozedur

Sie haben zwei Möglichkeiten, sich für die Durchführung einer Promotion zu bewerben:

Weg 1:
Persönliche Bewerbung direkt bei der Professorenschaft Ihres Fachgebietes oder den Sprecher eines relevanten Promotionskollegs

Wenn Sie bereits eine Betreuungsperson gefunden haben, die das von Ihnen gewünschte Promotions-Thema betreuen kann, oder Sie daran interessiert sind, an einem unserer Promotionskollegs teilzunehmen, senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen direkt an diese Personen oder an den Sprecher des Promotionskollegs.

Sprecher der Promotionskollegs:

  • Graduiertenkolleg des SFB 799 "Trip-Matrix-Composite": Prof. Biermann
  • Graduiertenkolleg des SFB 920 "Multifunktionale Filter für die Metallschmelzefiltration – ein Beitrag zu Zero Defect Materials": Prof. Aneziris
  • Dr. Erich Krüger Forschungskolleg "Bio-Hydrometallurgisches Zentrum für strategische Elemente": Prof. Schlömann
  • Graduiertenkolleg "Geschichte der TU Bergakademie Freiberg im 21. Jahrhundert": Prof. Albrecht

Weg 2:
Zentral organisierte Bewerbung über die Graduierten- und Forschungsakademie - für externe Bewerbende, die noch keinen Kontakt zu einem Professor oder einer Professorin haben

Eine Bewerbung über die Graduierten- und Forschungsakademie ist auf ausgeschriebene Themen möglich.

Bewerbende, die bereits über eine gültige Stipendien- oder anderweitige Finanzierungszusage verfügen, können Ihre Bewerbung unabhängig von den Ausschreibungen jederzeit bei der Graduierten- und Forschungsakademie einreichen und ein eigenes Promotionsthema vorschlagen.

Die Bewerbungsunterlagen werden nach Prüfung auf Vollständigkeit und auf Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen an die für das Thema verantwortliche potentielle Betreuungsperson weiter geleitet. Die Auswahl geeigneter Bewerbender erfolgt ausschließlich durch die jeweiligen Vertreter der Professorenschaft.

Nach oben


Einzureichende Bewerbungsunterlagen

  1. Lebenslauf
  2. amtlich beglaubigte Kopien der Abschlusszeugnisse sowie der Abschlussurkunden der maßgeblichen Studiengänge; für Alumni der TU Bergakademie Freiberg genügt eine einfache Kopie
  3. Auflistung der früheren wissenschaftlichen Arbeiten und bisherigen Publikationen, wenn vorhanden (maximal eine Seite)
  4. Angabe des gewählten Themas und der Themen-Code-Nummer (bei Weg 2)
  5. ausführliche Beschreibung des geplanten Themas (abhängig von den einzelnen Fakultäten und Instituten) inkl. Arbeits- und Zeitplan (Proposal)
  6. ggf. Nachweis der deutschen oder englischen Sprachkenntnisse

Bitte beachten Sie, dass nur vollständige Bewerbungen bearbeitet werden können. Stellen Sie daher sicher, dass Sie alle notwendigen Bewerbungsunterlagen einreichen!

Bewerbungen sind zu senden an: Dr. Corina Dunger per E-Mail corina [dot] dungeratgrafa [dot] tu-freiberg [dot] de

Nach oben


Und nach der Bewerbung?

Nur wenn sich die potentielle Betreuungsperson bereit erklärt, für das Thema und für Sie als Person die Betreuung zu übernehmen, füllen Sie bitte die Absichtserklärung aus und reichen diese zusammen mit allen notwendigen Unterlagen über die Betreuenden bei der fachlich zuständigen Fakultät ein. Die Fakultät entscheidet über die Zulassung zur Promotion.

Informationen zur Absichtserklärung und zum Zulassungsverfahren finden Sie im §7 der Promotionsordnungen der jeweiligen Fakultäten.

Bewerbende, für die eine Visums-Pflicht besteht, müssen einen Antrag auf Zulassung zum Promotionsstudium stellen. Auch allen anderen Promovierenden wird eine Einschreibung als Promotionsstudierende empfohlen. Dies ist für alle Promovierenden möglich, auch wenn sie ein Arbeitsverhältnis mit der TU Bergakademie Freiberg oder einem anderen Arbeitgeber haben und auch unabhängig vom Stellenumfang.

Für die Zulassung zum Promotionsstudium an der TU Bergakademie bewerben Sie sich bitte über das Bewerbungsportal der Universität. Alle dafür notwendigen Information finden Sie hier.

Nach oben