Modul 1 - Hochschuldidaktische Grundlage

Übersicht

Overview
Datum: Date 13. September 2016 (09:00 Uhr - 17:00 Uhr)
14. September 2016 (09:00 Uhr - 17:00 Uhr)
15. September 2016 (09:00 Uhr - 17:00 Uhr)
02. Dezember 2016 (10:00 Uhr - 16:00 Uhr)
19. Januar 2017 (09:00 Uhr - 17:00 Uhr)
Ort: Place SIZ Konferenzraum, Prüferstrasse 2 / EG 19
Dozent/in: Trainer or Lecturer Julia Glade, M.A.
Dr. Anne Cornelia Kenneweg
Teilnahmegebühr Fee Für Angehörige der TU Bergakademie kostenfrei; Kosten regulär: 650 EUR; ermäßigt: 0 EUR
Kurssprache Language deutsch
Leistungspunkte Credit Points 60 AE
Anmelde­schluss: Registration Deadline 16. August 2016
Der Anmeldeschluss ist überschritten. Registration Deadline has been exceeded.

In Modul 1 werden die Grundlagen hochschuldidaktischen Handelns erfahrungsorientiert erarbeitet, anwendungsbezogen diskutiert und mit theoretischen Aspekten verknüpft. Der Ausgangspunkt für die didaktischen Überlegungen ist die Perspektive, die eigene Lehre vom Lernen der Studierenden aus zu (durch-)denken. Vor dem Hintergrund Ihrer ganz persönlichen Lehr- und Lernerfahrungen erhalten Sie in diesem Modul also die Möglichkeit, Ihre didaktisch-methodischen Fähigkeiten zu erweitern und neu gewonnene Kenntnisse und Kompetenzen forschend in Ihrer Lehre auszuprobieren.

Das Modul 1 erstreckt sich über ein Semester: Es beginnt mit einem Auftaktworkshop zu Beginn des Semesters und endet mit dem Abschlussworkshop am Ende des Semesters. Im Rahmen der Praxisphase wird der Transfer des Erlernten in die eigene Lehr-Lern-Praxis begleitet und gefördert. Überdies finden eine kollegiale Praxisberatung und kollegiale Lehrhospitationen statt. Die Reflexion des eigenen Lernprozesses wird an geeigneten Stellen angeregt und verschriftlicht (Portfolioarbeit). Im Abschlussworkshop werden die im Rahmen des ersten Workshops und der Praxisphase bearbeiteten Themen und gesammelten Erfahrungen ausgewertet und vertieft. Modul 1 schließt mit einer schriftlichen Reflexion des Lernprozesses sowie einem Reflexionsgespräch ab.

In den Workshops wird in Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit gearbeitet. Sie erleben Impulsreferate, Plenumsgespräche, praxisorientierte Übungen, kollegialen Austausch, kollegiale Hospitationen, Diskussions- und Reflexionsrunden sowie E-Learning-Elemente.

WICHTIGE HINWEISE

Die Absolvierung von Modul 1 umfasst die obligatorische Teilnahme an allen Elementen – also an beiden Workshops, der Praxisphase und der schriftlichen Reflexion.

Voraussetzung für die Teilnahme ist eine Lehrtätigkeit während des Wintersemesters 2016/17. Sollten Sie in dieser Zeit keine eigene Lehrveranstaltung durchführen, ist es für die Realisierung der Praxisphase unbedingt notwendig, dass Sie mindestens eine Seminar-, Vorlesungs- oder Übungsstunde in Vertretung durchführen.

Bitte beachten Sie, dass die Praxisphase zusätzliche Reisetätigkeiten notwendig machen kann.

Gerne bieten wir Ihnen im Vorfeld von Modul 1 ein telefonisches Vorgespräch an. Fragen zur Workshoporganisation, zu Ihren Vorerfahrungen und Erwartungen können hier ebenso eine Rolle spielen wie unser Verständnis von Weiterbildung. Bitte rufen Sie uns an! Kontakt: Juliane Hörschelmann 0341 9730015 (HDS Leipzig)

programmathd-sachsen [dot] de

 

Lernziele

    Nach Abschluss des Grundmoduls werden Sie

    • ausgewählte Lehr-Lern-Situationen differenziert wahrnehmen und in der eigenen Lehre lernorientiert gestalten können
    • Ihren Gestaltungsspielraum sowie Ihre eigenen Ressourcen erkennen und bewerten können
    • Ihr didaktisches Repertoire und Ihre lehrbezogenen Handlungsmöglichkeiten erweitert haben
    • Ihre eigene Rolle und Ihr Handeln als Lehrende_r reflektieren können
    • Kriterien für die lernerorientierte Zielformulierung kennen
    • Schritte der lernzielorientierten Planung von Lehrveranstaltungen kennen
    • lernpsychologische und didaktische Grundlagen kennen
    • sich qualifiziert und zielorientiert mit anderen über Lehre austauschen können