Feedback in der Hochschullehre
Virtueller Workshop

Übersicht

Overview
Datum: Date 22. Oktober 2020 (09:00 Uhr - 12:00 Uhr)
12. November 2020 (09:00 Uhr - 12:00 Uhr)

Der Kurs gliedert sich in zwei Online-Präsenzphasen (je 180 min) und eine moderierte Online-Selbstlernphase (90 min). Der Termin für die Selbstlernphase wird mit den Teilnehmenden zu Beginn des Workshops festgelegt.
Ort: Place Virtueller Konferenzraum: Der Link wird Ihnen einen Tag vor der Veranstaltung zugesandt.
Dozent/in: Trainer or Lecturer Joana Hientz
Teilnahmegebühr / Fee TUBAF Angehörige: frei / HDS Hochschulangehörige: 29,00 Euro / Andere: 58,00 Euro /
Kurssprache / Language Deutsch
Arbeitseinheiten (AE) HDS-Zertifikat / work unit (AE) HDS Certificate 10
Bereich HDS Zertifikat / Division HDS Certificate ERQ
Anmelde­schluss: Registration Deadline 31. Dezember 2020
Diese Veranstaltung ist ausgebucht. Eine Anmeldung auf der Warteliste ist noch möglich. There are no places left. You can register on the waiting list.

Feedback ist fester Bestandteil der Hochschullehre. Durch Feedback erhalten Lehrende wertvolle Informationen für die Weiterentwicklung und Qualitätssicherung ihrer Lehre. Feedback fördert auch das selbstgesteuerte Lernen der Studierenden und regt sie zur Auseinandersetzung und Meinungsbildung an. Dies wiederum steigert die Lernleistung, entlastet die Lehrenden bei der Betreuung und ermöglicht spannende Seminardiskussionen.

Dennoch ist es in der Praxis nicht immer leicht, Feedback einzusetzen. Sei es aus Zeitmangel, aufgrund von schlechten Erfahrungen mit destruktiven Rückmeldungen  oder einer gewissen Evaluationsmüdigkeit, weil allzu oft Sinn und Output von Evaluationen unklar bleiben.

Doch gerade in der Online-Lehre spielt Feedback eine zentrale Rolle. Denn hier geht es noch mehr darum, mit geeigneten kreativen und bisweilen auch spielerischen Methoden das sog. „kalte Medium“ etwas aufzuwärmen, indem Kontakt und Austausch gefördert werden.

In diesem Online-Seminar reflektieren Sie Ihre bisherige Lehrpraxis und lernen die wesentlichen Feedback-Arten und deren sinnvolle Anwendung im Semester- und Seminarverlauf kennen. Sie erfahren, wie Sie konstruktiv mit kritischem Feedback umgehen und erhalten ein breites Repertoire an Feedbackmethoden, aus denen Sie das für Sie und Ihren Lehrkontext passende  wählen können, sei es vor Ort oder  im virtuellen Raum.

Lernziele:

Die Teilnehmenden

• kennen verschiedene Arten des Feedbacks (summativ, formativ, proaktiv) und wissen um deren Nutzen und Auswirkung im Lehr-/Lernkontext

• reflektieren ihre Rolle als Lehrende und erarbeiten sich eine positive Grundhaltung gegenüber Feedback

• kennen verschiedene Feedbackinstrumente (analog & digital) und haben die für sie passenden definiert und beispielhaft angewendet

Diese Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Sie haben hier die Möglichkeit sich auf der Warteliste einzutragen.
Bitte füllen Sie die Felder sorgfältig aus, da die Daten zur internen Verarbeitung genutzt werden.
Alle Felder die mit einem * markiert sind, sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.No places left in this course / event. You have the possibility to register for the waiting list.
Please fill in your data carefully because it will be used for internal processing.
All fields with * are mandatory and have to be filled.