Internationale Mobilität

Mit dem vom DAAD – geförderten Projekt IPID4all: „Young GEOMATENUM-International“ fördert die Graduierten- und Forschungsakademie die internationale Mobilität und Vernetzung der Doktorandinnen und Doktoranden der TU Bergakademie Freiberg im Ausland. Das Projekt läuft aktuell in der zweiten und letzten Förderperiode seit 01.11.2017 bis 30.06.2019. 

 


Beantragt werden können:

  • Reisen zu internationalen Konferenzen außerhalb Deutschlands bei aktiver Teilnahme
  • Forschungsaufenthalt an einer internationalen Partnereinrichtung
  • Aufenthalt an einer ausländischen Hochschule zum Zwecke der Lehre, insbesondere in Entwicklungsländern

Die Reisen sollen die Promovierenden dabei unterstützen, internationale Erfahrungen in der Wissenschaft zu sammeln, ihre Forschung international zu präsentieren bzw. ein internationales Netzwerk aufzubauen. Sollten Sie eine Reise planen, die nicht in eine der oben benannten Kategorien fällt, aber diesen Zweck erfüllt, sprechen Sie uns bitte an.

Es können ausschließlich Zuschüsse für Fahrt/Flugkosten sowie Tagessätze entsprechend den Regelungen des DAAD gefördert werden. Teilnahmegebühren für Tagungen und andere Ausgaben sind nicht förderfähig. 

Wir weisen darauf hin, dass entsprechend den Förderrichtlinien des DAAD die Pauschalen für Reise- und Aufenthaltskosten nicht durch Haushalts- oder Drittmittel aufgestockt werden dürfen, wenn die tatsächlichen Kosten der Reise höher liegen, als die Pauschalbeträge.

DAAD-Stipendiaten sind von einer Förderung prinzipiell ausgeschlossen.

Es sind keine Bewerbungen auf Mobilitätsförderung durch dieses Projekt mehr möglich.