22. Krüger-Kolloquium und Eröffnungsvortrag zum BHT - Freiberger Universitätsforum am 07. Juni 2017

Foto Professor Ullrich Schlie

Prof. Ulrich Schlie,
Andrássy Universität Budapest
Lehrstuhl für Diplomatie II

zum Thema:
Rohstoffversorgung und Sicherheitspolitik – Herausforderungen für die Zukunft

In Zeiten zunehmender weltpolitischer Unsicherheiten hat das Bewusstsein, dass Sicherheit und Wohlstand der Menschen in Deutschland von der strategischen Ausrichtung politischen Handelns abhängen, deutlich zugenommen. Der sichere Zugang zu Rohstoffen ist dabei sowohl für Deutschlands Wettbewerbsfähigkeit als auch für die Grundsicherung der Nation eine entscheidende Zukunftsfrage.

Der Vortrag beschäftigte sich mit den sich verändernden Rahmenbedingungen internationaler Sicherheit. Er nahm die Risiken der Rohstoffversorgung in Deutschland vor diesem Hintergrund in den Blick und stellte Rohstoffpolitik als Teil der deutschen Sicherheitspolitik in den nationalen und europäischen Kontext.

Zur Person:

  • Historiker
  • Studium der Geschichte, Politik, Romanistik und Volkswirtschaftslehre an den Universitäten Erlangen-Nürnberg, Bonn, Köln und London (LSE)
  • 1992 Promotion in Bonn zum Dr. phil. über „Kein Friede mit Deutschland. Die geheimen Gespräche im Zweiten Weltkrieg 1929-1941“
  • 1991–1993 Mitarbeiter und persönlicher Referent des Direktors der Stiftung Wissenschaft und Politik
  • 1993 Eintritt in den Auswärtigen Dienst
  • November 2005 Bundesministerium der Verteidigung: zunächst Ministerialdirektor und Leiter Planungsstab, ab April 2012 Politischer Direktor
  • Juli 2014 Rückkehr in den Auswärtigen Dienst
  • August 2014 Weatherhead Fellow an der Harvard University (Cambridge MA, USA)
  • seit August 2015 Professur für Diplomatie II an der Andrassy-Universität Budapest
  • seit Januar 2016 Professorship of the Practice, Tufts University, Medford MA, USA
  • Lehraufträge und Gastprofessuren an den Universitäten Paris (Sciences Po), Cambridge (UK), Erlangen-Nürnberg, Erfurt und Berlin
  • zahlreiche Veröffentlichungen zur deutschen und europäischen Geschichte seit dem 18. Jahrhundert, zur Außen- und Sicherheitspolitik und zum Völkerrecht

 

Fotos von der Veranstaltung

Videomitschnitt der Veranstaltung:

 

Zum Seitenanfang