16. Krüger-Kolloquium

16th Krüger-Kolloquium am 27. Mai 2015

Alte Mensa, Petersstraße 5, Freiberg

Porträt von Doktor Andreas Förster


 

Diskutieren Sie mit:

Dr. Andreas Förster
Head of Research and Expeditions programme "In the Footsteps of Alexander Humboldt in Russia"

 

Zum Thema: "Alexander von Humboldt und Russland. Eine Spurensuche"

 

 

Plakat zum 16. Krüger-Kolloquium


Im Frühjahr 1829 folgten Alexander von Humboldt und die jungen Berliner Professoren Christian Gottfried Ehrenberg und Gustav Rose einer Einladung von Zar Nikolaj I. zu einer Reise in die Tiefen des Russischen Reiches, die sie in den Ural, den Altai bis zur Grenze nach China und in die Kaspi-Senke führen sollte. Diese zweite große Reise Humboldts stand im Schatten seiner ersten nach Mittel- und Südamerika und fiel im 20. Jahrhundert nahezu dem Vergessen anheim.

Nach dem Zerfall der Sowjetunion machte sich ein deutsch-russisches Forscherteam in sieben Etappen auf den Weg zu den Humboldt-Orten in Russland. Das Ziel dieser Expeditionen bestand in der Sammlung von authentischem Material zu den von Humboldt bereisten und beschriebenen Orten, zu den Personen, mit denen er zusammengetroffen war, und zu den wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Umständen und Nachwirkungen der Reise. Die anwachsende Resonanz auf diese Unternehmungen mündete in der Benennung der höchsten Erhebung auf dem Hauptkamm des Nördlichen Ural als gora Gumboldta (Humboldt-Berg), mit der dem deutschen Forschungsreisenden eine späte Ehrung im Russland des 21. Jahrhunderts zu Teil wurde.

Invitation

Zur Person:

  • 1980-1986 Studium an der Moskauer Staatlichen M. W. Lomonossow-Universität
  • bis 2000 Humboldt-Universität Berlin, 1992 Promotion auf dem Gebiet der Plasmaphysik
  • Qualitätsmanager bei der Redknee (Germany) GmbH Berlin
  • Gründungsmitglied und Vorsitzender (bis 2008) der Deutschen Assoziation der Absolventen und Freunde der Moskauer Lomonossow-Universität e.V.
  • Teilnehmer am Petersburger Dialog (Arbeitsgruppe Bildung und Wissenschaft)
  • Mitautor des Buches "Alexander von Humboldt und Russland. Eine Spurensuche"
Porträt des Moderators der Veranstaltung Prof. Naumann


 

Moderation by:

Prof. em. Friedrich Naumann
TU Chemnitz
, Philosophische Fakultät, Institut für Europäische Geschichte