Mathematik & Informatik

Workshops:

Girlsday an der TU Bergakademie


 

Streifzug durch die Welt der Graphen

Graphen bestehen aus sogenannten Knoten,

die man sich als Punkte vorstellen kann, und Kanten, die oft als Verbindungslinien zwischen den Knoten gezeich- net werden. In Darstellungen ganz praktischer Probleme repräsentieren die Knoten konkrete Objekte und die Kanten gewisse Beziehungen zwischen ihnen. In diesem Workshop erhaltet ihr eine anwendungsorientierte Einführung in die Welt der Graphen. An vielen praktischen Beispielen – dem Heiratsproblem, Ampelschaltungen, kostenminimalen Kommunikationsnetzen und Frequenzzuteilungen im Mobilfunk – könnt ihr die vorgestellten Algorithmen selbst ausprobieren.

DU bist die Programmiererin!

Das allererste Computerprogramm überhaupt wurde von einer Frau, Ada Lovelace, geschrieben. In diesem Workshop kannst Du in ihre Fußstapfen treten und Deine ersten Schritte in Richtung Programmierung gehen. In einer grafischen Umgebung lernst Du mit einfachen Befehlen geometrische Figuren zu erzeugen, anzuordnen und zu verändern.

Geheimcodes und wie man sie knackt

In diesem Workshop kannst Du erste praktische Erfahrungen in der Kryptographie sammeln. Diese spannende Wissenschaft beschäftigt sich mit dem Verschlüsseln und Entschlüsseln von Nachrichten. Hier lernst Du ein paar einfache mathematische Methoden kennen, die Du sofort von Hand ausprobieren kannst. Verschlüssele Deine eigene geheime Nachricht! Danach erfährst Du auch, warum die vorgestellten Verfahren unsicher sind, indem Du codierte Nachrichten von anderen „belauschst” und unter Einsatz von etwas Mathematik entschlüsselst.

Kofferpacken für Fortgeschrittene

Habt ihr euch vor dem letzten Urlaub auch gefragt: „Wie kann ich am besten meinen Koffer packen und was soll bloß ich mitneh- men, wenn nicht alles reinpasst?“ In diesem Workshop werden wir zusammen Antworten auf diese Fragen finden und entdecken, wo sich die Mathematik dahinter versteckt. Ihr werdet auch weitere sogenannte „Optimierungsprobleme“ kennenlernen, denen ihr im Alltag bestimmt schon einmal begegnet seid.

Ran ans Mikrofon! – Entdecke die Reporterin in Dir!

Du wolltest schon immer wissen, wie man Audio-Beiträge, wie sie zum Beispiel im Radio gesendet werden, produziert Hier erfährst Du es! Anschließend gehst Du selbst mit einem Aufnahmegerät auf die Jagd nach spannenden Geschichten und Interviews und stellst einen eigenen Beitrag zusammen. Vielleicht geht er sogar auf Sendung?

Mathematik in Natur und Musik

Wenn Musik gesungen oder gespielt wird, dann spielt auch erstaunlich viel Mathematik eine Rolle. Schon im Altertumwaren daher beide eng verbundene Wissenschaften. In diesem Workshop werden wir darüber nachdenken, was passiert, wenn ein Ton erklingt und oder auch mehrere – warum klingt das manchmal gut und manchmal nicht? Wie baut man eigentlich eine Tonleiter? Das schöne dabei ist, dass wir die Ergebnisse unserer Überlegungen ganz real hören können. Bei Tonleitern spielen Frequenzverhältnisse eine Rolle. Ein Spezialfall ist der goldene Schnitt. Der goldene Schnitt kommt in der Natur sehr häufig vor und beschreibt z. B. Spiralen.

Wir wollen uns zum einen die Spiralen anschauen und zum anderen verschiedene Wege zur Berechnung der goldenen Zahl beschreiten.

Zeig ihm, wo‘s lang geht! – Intuitive Robotersteuerung

Girls Day 2016 TU BergakademieRoboter findet man heute schon in vielen Lebensbereichen. Sie bauen Autos, saugen Staub oder erkunden die Umgebung. Dabei treffen sie auch auf Menschen und müssen sich mit ihnen „verstehen“. In diesem Workshop könnt ihr einfache Ansätze zur Interaktion mit Robotern selbst ausprobieren und einen „Turtle-Bot“, einen schildkrötenartigen Ro- boter, auf Erkundungstour schicken. Und nicht zuletzt stellt sich noch die Frage: Kann auch dieser Roboter tanzen?