Projekte

DFG-Projekte

Antragsbündel "Geo- und montanwissenschaftliche Sammlungen in Freiberg und Dresden":

Aus den sich inhaltlich nahestehenden Bereichen der geo- und montanwissenschaftlichen Sammlungen der TU Bergakademie Freiberg und der Sektion Petrographie der Senckenberg Naturhistorische Sammlungen Dresden wurden 5 sich unterscheidende Teilsammlungen ausgewählt, um sie digital zu öffnen und zusammenzuführen.

Ziel ist es, über die Fachnutzung hinaus die Sammlung durch die Zusammenführung für andere Fachgebiete zugänglich zu machen. Auf der Basis eines gemeinsamen Erschließungsstandards und jeweiliger spezifischer Digitalisierungstechniken sollen die Daten webbasiert erschlossen und visualisiert werden. Hierfür sollen mit geographischen Informationssystemen (GIS) zeichenkettenunabhängige Fundortangaben und ein gemeinsamer Fundortthesaurus entwickelt werden, um die zu erzeugenden Digitalisate effizient erschließbar zu machen. Die Sammlungen sind so ausgewählt, dass sie über gemeinsame zeitliche, thematische oder methodische Bezüge verfügen, aber jeweils verschiedene Digitalisierungstechniken benötigen. Dies ermöglicht eine nachhaltige Nutzung für weitere Sammlungsbereiche.

Die Digitalisate und Metadaten der bearbeiteten Kollektionen der Geowissenschaftlichen Sammlungen werden im Sinne des Open-Access öffentlich und frei zugänglich sein unter https://webapp.senckenberg.de/aquila-freiberg

ESF-Projekt: Projekt G.O.D.S.

Digitalisierung: Entwicklung von Standards für geowissenschaftliche Objekte

Link zum Projekt

ROHSA 3 - Rohstoffe Sachsens

Die Geowissenschaftlichen Sammlungen sind seit Oktober 2016 mit dem Forschungs- und Entwicklungsvertrag "Digitalisierung und Erschließung von rohstoffgeologischen Daten des Institutes für Mineralogie und der geowissenschaftlichen Sammlungen der TU Bergakademie Freiberg im Zuge des Projektes ROHSA 3 (Rohstoffe Sachsens)" an diesem Projekt beteiligt.

Kontakt: