Bildanalyse & Schleiferei

Die gesamte Schliffpräparation des Labors ist am Institut für Geologie mit der Mikroskopie sowie der mikroskopischen Bildanalyse verbunden. Das Schleiflabor gehört der Professur für Allgemeine und Historische Geologie an.

Schliffpräparate werden vor allem für folgende Bereiche angefertigt:

Das Achat

  • petrologische und gefügekundliche Dünnschliffmikroskopie
  • paläontologische Mikroskopie (vorrangig Dickschliffe)
  • mineralogische und lagerstättenkundliche Erzmikroskopie
  • Mikroskopie per Rasterelektronenmikroskop bzw. Mikrosonde
  • Spaltspurmikroskopie
  • EBSP-Analysen

Die Leistungspalette umfasst folgende Schliffarten:

  • Dünnschliffe 20 - 30 µm (Formate 28x48mm, 50x75mm, 75x110mm)
  • Dickschliffe 30 - 120 µm (Formate wie Dünnschliffe)
  • polierte Dünnschliffe 20 - 30 µm (Format 28x48mm)
  • Einschlussplättchen 150 - 400 µm, beidseitig poliert
  • Mikrosonden- Anschliffe, Durchmesser 20 - 40 mm
  • EBSP-Anschliffe
  • Anschliffe von Handstücken für Lehre und Sammlung
  • Trennschnitte (bis Größen von 35 x 25 cm)