Mikroskopische Bildanalyse - Mikrofotografie

 Die mikroskopische Bildanalyse umfasst folgende bildgebende Verfahren:

  • makroskopische Messaufnahmen durch digitale Spiegelreflexkamera
  • mikroskopische Panorama-Messaufnahmen per Stereomikroskop (bis zur gesamten Schlifffläche)
  • 3d-Aufnahmen per Stereomikroskop
  • mikroskopische Messaufnahmen per Polarisationsmikroskop

Mittels der vorhandenen Bildanalyse-Software können folgende Analysen durchgeführt werden:

  1. Komplette quantitative Phasenanalyse
    1. Modalbestandsanalyse von Gesteinen und Lockersedimenten (Quarz, Kali-Fsp., Plagioklase, Kaolinit, Karbonatminerale, Glimmer, Pyroxene, Amphibole, Opakminerale)
  2. Quarzanalyse
    1. Quantitative Analyse des Quarzgehaltes eines Gesteins, inklusive Panorama-Fotodokumentation
  3. Korngrößenanalyse an Festgesteinen und Lockersedimenten
    1. Korngrößenverteilung
    2. Kornformen, Kornformenverteilung
  4. Gefügeanalysen
    1. Lage und Verteilung einzelner Mineralphasen eines Gesteins
  5. Porositätsanalysen
    1. Ausmessung des Porenraumes, Porenraumverteilung, vorrangig an Sedimenten
  6. Umfangreiche Fotodokumentation
    1. Fotodokumentation zur qualitativen Schliffanalyse
    2. Fotodokumentation größerer Gefügebereiche (bis Dünnschliffgröße 55 x 75 mm)
    3. Fotodokumentation größerer Gesteins-Gefügebereiche
  7. Diverse Einzelvermessungen
    1. Vermessung einzelner Phasen/Minerale an Dünn- und Anschliffen (einschließlich Erzanschliffen)
    2. Vermessung einzelner Objekte am Stereomikroskop
    3. 3D-Vermessung einzelner Objekte am Stereomikroskop