.

Die Ptychomphalidae WENZ, 1938, (Ptychomphaloidea, Gastropoda) im Jura

The Ptychomphalidae WENZ, 1938, (Ptychomphaloidea, Gastropoda) in the Jurassic



von Joachim Gründel, Berlin


GRÜNDEL, J. (2011): Die Ptychomphalidae WENZ, 1938, (Ptychomphaloidea, Gastropoda) im Jura. Paläontologie, Stratigraphie, Fazies (19): Freiberger Forschungshefte, C 539: 59 – 69; Freiberg.



Zusammenfassung

Innerhalb der jurassischen „Ptychomphalus“-Arten sind mehrere morphologische Typen erkennbar. Sie werden hier als Gattungen geführt: Ptychomphalus, Cryptaenia und Angulomphalus n. gen. Zumindest Angulomphalus hat mit Rhaphistomella radians und Cryptaenia mit Angyomphalus minutus vorjurassische nahe Verwandte. Für die triassische Scalites protei MÜNSTER, 1841 wird die neue Gattung Proteomphalus eingeführt. Die jurassischen Ptychomphalidae enthalten mehrere Entwicklungslinien. Sie sind die letzten Vertreter einer größeren vorjurassischen Gattungsgruppe und erlöschen am Ende des Unteren Jura.

Abstract

Within the Jurassic species of the genus Ptychomphalus several morphologcal types exist, in this paper regarded as genera: Ptychomphalus, Cryptaenia and Angulomphalus n. gen. Closely related forms in the prae-Jurassic time have at least Angulomphalus (with Rhaphistomella) and Cryptaenia (with Angyomphalus minutus). The Triassic Scalites protei MÜNSTER, 1841, is the type species for the new genus Proteomphalus. The Jurassic Ptychomphalidae consist of several evolutionary lines. They are the last representatives of a greater prae-Jurassic group of genera and became extinct at the end of the Lower Jurassic.

 

(email the author: joachim [dot] gruendelatlingua-pura [dot] de ())

zurück / back