.

Das mittelsächsische Devon

The Devonian of Middle-Saxonian area

von Manfred Kurze & Günter Freyer, Freiberg

KURZE, M. & FREYER, G. (1997): Das mittelsächsische Devon. - Freiberger Forschungshefte C 468. - Paläontologie, Stratigraphie, Fazies, Heft 5. - S. 51-61. - Freiberg 1997.

Zusammenfassung

Auf der Grundlage biostratigraphischer Einstufungen konnten früher angenommene Lücken im Devon des mittelsächsischen Raumes weitestgehend geschlossen werden. Es sind fazielle Differenzierungen erkennbar, die sich im wesentlichen in zwei unterschiedlichen Entwicklungen (Profiltypen) darstellen lassen. Diese zeigen zum einen Parallelen zur Thüringischen, zum anderen zur Bayerischen Faziesreihe des westlichen Saxothuringikums. Es gibt aber auch Hinweise auf Verzahnungen dieser Profiltypen. Dieses schließt aus, daß es sich um Entwicklungen in ehemals völlig voneinander getrennten Becken handelt. Auf sich daraus ergebende tektonische Probleme und Konsequenzen wird hingewiesen.

Abstract

By biostratigraphic determinations the formerly assumed gaps in the Devonian of Middle-Saxonian area are nearly closed. There exist facial differentiations which are mainly expressed in two different developments (profile-types). These show resemblances or parallels to the Thuringian, as well as to the Bavarian facial realms of the Western Saxothuringian. But there are also hints to facial connections between the profile-types. Therefore, we can exclude that the different developments took place in completely separated basins. On this base an outlook on tectonic problems and consequences is given.