.

Die Verteilung silurischer Kieselschiefer und oberdevonischer Hornsteine im Nossen-Wilsdruffer Schiefergebirge - eine Diskussion

Distribution of Silurian Lydites and Upper Devonian Cherts in the Nossen-Wilsdruffer Schiefergebirge - a Discussion

von Manfred Kupetz, Cottbus

KUPETZ, M. (1997): Die Verteilung silurischer Kieselschiefer und oberdevonischer Hornsteine im Nossen-Wilsdruffer Schiefergebirge - eine Diskussion. - Freiberger Forschungshefte C 468. - Paläontologie, Stratigraphie, Fazies, Heft 5. - S. 35-50. - Freiberg 1997.

Zusammenfassung

Durch aufwendige geochemische Untersuchungen konnten von 14 biostratigraphisch nicht eingestuften Kieselpelitvorkommen im Nossen-Wilsdruffer Schiefergebirge elf dem Silur und drei dem Oberdevon zugeordnet werden (WALTER, BLANKENBURG & KUPETZ 1992). Die Lokalitäten werden eingehend beschrieben. Im Kartenbild zeigen die bisher bekannten und die neuen biostratigraphischen Fixpunkte eine auffallend unregelmäßige Verteilung. Es wird deshalb die Annahme von Olisthostrom-Flyschbildungen größeren Ausmaßes vor der variszischen Faltung und Verschuppung zur Diskussion gestellt. Die enge räumliche Vergesellschaftung von silurischen Kieselschiefern mit Diabastuffen wirft außerdem die Frage nach der Existenz eines bedeutenderen initialen Vulkanismus auf.

Abstract

Extensive geochemical investigations in 14 outcrops of no biostratigraphically determined siliceous sediments made it possible to assign three samples to Silurian lydites and eleven samples to Devonian cherts. The locations are described extensivily. On the map the former known and the new points show a remarkably irregular distribution. That's why the author discusses widespread olistostromatic flysch formation before Variscan folding and thrusting. The common appearance of Siluriuan lydites with metadiabase tuffs poses the question whether there is an important initial volcanism.