.

Biostratigraphic data of the German Cambrian - present state of knowledge

by Olaf Elicki, Freiberg

ELICKI, O. (1997): Biostratigraphic data of the German Cambrian - present state of knowledge. - Freiberger Forschungshefte C 466. - Paläontologie, Stratigraphie, Fazies, Heft 4. - S. 155-166. - Freiberg 1997.

Abstract

On the international scene the results of research on the German Cambrian (and above all of the Early Cambrian) are still poorly known. Possible reasons for this are, firstly, that the bulk of publications have been in the German language and secondly, that the journals used for publication have not been widely distributed outside Germany.

Thus the present paper is primarily addressed to foreign colleagues. It represents a compilation of biostratigraphic data as well as of the general lithological successions of the German Cambrian. The illustrations and explanations of these deposits are consciously made in a generalised style.

The Lower Cambrian strata from the Görlitz and Leipzig areas are presented and correlated with the Mediterranean region. Deposits in Thuringia are critically discussed.

Middle Cambrian sections described from the Leipzig area and the Franconian Forest (Frankenwald) are compared with the Mediterranean and Scandinavian regions. Problematic deposits in the environs of the Saxonian Granulite Massif (Sächsisches Granulitgebirge) are also discussed.

The occurrence of the ichnofossil Cruziana in the Leipzig area is discussed with respect to its biostratigraphic value.

Zusammenfassung

Die Ergebnisse der Erforschung der deutschen Kambriumvorkommen (insbesondere des Unterkambriums) sind international mitunter noch immer wenig bis gar nicht bekannt. Dies liegt wohl vor allem daran, daß einerseits hauptsächlich in deutscher Sprache veröffentlicht wurde und andererseits die für die Veröffentlichung genutzten Zeitschriften außerhalb Deutschlands wenig verbreitet waren.

Der vorliegende Artikel wendet sich somit insbesondere an ausländische Kollegen. Er repräsentiert eine Zusammenstellung der biostratigraphischen Daten und der prinzipiellen Profilabfolgen der deutschen Vorkommen. Letztere wurden zum besseren Verständnis bewußt vereinfacht dargestellt.

Für das Unterkambrium werden die Vorkommen bei Görlitz und im Raum Leipzig vorgestellt und biostratigraphisch mit dem Mediterran korreliert. Die Vorkommen in Thüringen werden in diesem Zusammenhang diskutiert.

Für das Mittelkambrium werden die Profilabfolgen aus dem Raum Leipzig und aus dem Frankenwald dargestellt und mit dem mediterranen sowie mit dem skandinavischen Bereich verglichen. Fragliche Vorkommen in der Umrandung des Sächsischen Granulitgebirges werden diskutiert.

Das Auftreten von Cruzianen im Raum südlich Leipzig wird hinsichtlich der stratigraphischen Aussagefähigkeit bewertet.