Aktuelles

Weitere Promotionsverteidigung im SFB 920

13.06.2019

Am 02. Juli 2019 wird Herr Dipl.-Ing. Johannes Solarek, Doktorand im MGK des SFB 920, seine Dissertation mit dem Titel

"Mechanisches Verhalten von kohlenstoffgebundenen Feuerfestwerkstoffen bis 1500 °C"

verteidigen.

Termin:
    Dienstag, 02. Juli 2019
Uhrzeit:
    13:00 Uhr
Ort:
    Hörsaal Metallkunde, MET-2065,
    Haus Metallkunde,
    Gustav-Zeuner-Straße 5, 2. OG

Zusammenfassung der Ergebnisse der Dissertation:
Die Arbeit führt Methoden zur Durchführung von Zugversuchen und bruchmechanischen Versuchen ein und liefert mechanische Kennwerte für zwei kohlenstoffgebundene FFW im Bereich von RT bis 1500 °C. Dafür standen ein grobkörniges MgO-C und ein feinkörniges Al2O3-C zur Verfügung. Die Werkstoffe zeigten bis 1200 °C keine Duktilität und brachen spröde. Die Schädigung erfolgte ausschließlich durch Risswachstum. Dieses fand beim MgO-C temperaturunabhängig auf Grund der rissbehafteten Mikrostruktur durch stabiles Risswachstum bereits vorhandener Risse statt. Es kam dabei zur Bildung von Rissnetzwerken sowie zu zahlreichen energiedissipierenden Prozessen. Beim Al2O3-C trat bei RT instabiles Risswachstum auf. Bei hohen Temperaturen kam es durch thermisch aktivierte Prozesse zu duktilem Verhalten und stabilem Risswachstum. Beim grobkörnigen MgO-C wurden große Verformungen durch das starre Oxidgerüst verhindert. Zusätzlich zeigten die Werkstoffe auf Grund ihrer Mikrostruktur eine Zunahme der Festigkeit mit steigender Temperatur. Aus den Versuchen wurde ein Heißpressverfahren zur Herstellung von gradierten Werkstoffen abgeleitet.

Weitere Informationen finden Sie hier.