SFB 799: TRIP-Matrix-Composite

Dem Sonderforschungsbereich 799 ist es in 12 Jahren Forschung gelungen, innovative TRIP-Matrix-Composite auf Basis von TRIP-Stählen und Zirkondioxid-Keramiken sowie effiziente Herstellungs- und Bearbeitungsverfahren zu entwickeln.

Aktuelles

Universitätshauptgebäude
TU Bergakademie Freiberg belegt im bundesweiten Vergleich bei den Drittmitteleinnahmen je Professor den vierten Platz. Das geht aus den kürzlich vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Zahlen zur Drittmittelstatistik für das Jahr 2015 hervor. … weiterlesen

Vom 27. - 29.09.2017 veranstalten die Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V. und das Stahlkundeinstitut VDEh die WerkstoffWoche auf dem Messegelände Dresden. Auf der begleitenden Fachmesse präsentieren sich hochkarätige Firmen und Institute. … weiterlesen

Vom 11.-15.09.2017 trafen sich die internationalen Wissenschaftler/innen, Doktoren und Professoren zur Herbstschule in Friedrichshafen am Bodensee, um sich über neue Forschungsrichtungen und wichtige Themenfelder im Bereich der Werkstoffe auszutauschen. … weiterlesen

Nachwuchswissenschaftlerin an einer Biaxial-Prüfmaschine mit der neue Werkstoffe
Die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat im August zwei weitere Teilprojekte im Sonderforschungsbereich (SFB) 799 „TRIP-Matrix-Composite“ der TU Bergakademie Freiberg bewilligt. Insgesamt forschen damit aktuell 35 Nachwuchswissenschaftler in 24 Projekten an der Entwicklung neuer Werkstoffe. … weiterlesen

Inhalt abgleichen