Sonderforschungsbereich 799: TRIP-Matrix-Composite (SFB 799)

Design von zähen, umwandlungsverstärkten Verbundwerkstoffen und Strukturen auf Fe-ZrO2-Basis.

Die weltweit in dieser Systematik einzigartige „Hochzeit“ der Stähle mit der Zirkondioxid-Keramik ermöglicht die Erzeugung einer ganzen Werkstofffamilie von Stahlmatrix-Verbundwerkstoffen.

 ältere Meldungen

Aktuelles

Der Sonderforschungsbereich 799 freut sich über eine ausgezeichnete Promotion im Bereich des Maschinenbaus. … weiterlesen

Der Sonderforschungsbereich 799 gratuliert Herrn Dipl.-Ing. Ralf Eckner ganz herzlich zur erfolgreichen Promotion. … weiterlesen

Zwei Stahlrohre im Vergleich
Teile aus Stahlguss mit einer Wandstärke von nur einem Millimeter ohne Materialverlust und mechanischer Nacharbeit herzustellen, war bis vor wenigen Jahren nur schwer möglich. Mit einem neuen patentierten Verfahren der Technischen Universität Bergakademie Freiberg ist das ab sofort machbar. … weiterlesen

(v.l.) Laborleiter Prof. Horst Biermann mit Paul Fuchs im Schülerlabor.
Der 2. Juli war ein besonderer Tag für Paul Fuchs. Der 16 Jahre alte Schüler des Bernhard-von-Cotta-Gymnasiums Brand-Erbisdorf ist der 5.000 Besucher des Schülerlabors der Technischen Universität Bergakademie Freiberg. Der Zehntklässler durfte sich über einen Trampolingutschein freuen. … weiterlesen

Inhalt abgleichen