Weitere Meldungen

Forschungskolloquium des SFB 799 geht erfolgreich zu Ende

Die Wissenschaftler und Doktoranden des Sonderforschungsbereichs (SFB) 799: „TRIP-Matrix-Composite“ präsentierten auf einem zweitägigen Forschungskolloquium ihren erreichten Forschungsstand. Neben den Ergebnissen der einzelnen Teilprojekte präsentierten auch die Arbeitsgruppen den aktuellen Stand Ihrer Zusammenarbeit.

Das Forschungskolloquium fand vom 17. zum 18. Dezember 2013 in Hetzdorf statt und gab den Wissenschaftlern und Doktoranden des SFB 799 die Möglichkeit, ihre bisher erreichten Ergebnisse zu präsentieren und in Diskussionen Anregungen für die weitere Bearbeitung zu erhalten. Der 17. Dezember 2013 stand im Zeichen der einzelnen Teilprojekte. In 21 Präsentationen gingen die Teilprojektleiter und Projektbearbeiter sowohl auf den Bearbeitungsstand als auch auf geplante Maßnahmen und Publikationen ein.

Am 18.12.2013 standen die in der zweiten Förderperiode neu gegründeten Arbeitsgruppen (AG)  im Fokus. Diese unterstützen die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen den Teilprojekten und fördern vernetzte Publikationen. Die Verständigung in den Arbeitsgruppen ist eine grundlegende Voraussetzung für den Informationsfluss zwischen den Teilprojekten. Insgesamt gibt es 5 Arbeitsgruppen zu den Themen Stahldesign und –verhalten, Pulvermetallurgie, Infiltration, Grenzflächendesign und Werkstoffeinsatz.

18.12.2013

zurück