Weitere Meldungen

Doktoranden und Wissenschaftler des SFB auf der EUROMAT2013

Vom 8. bis 13. September 2013 fand in Sevilla, Spanien, die EUROMAT2013 statt. Die TU Bergakademie Freiberg war mit neun Beiträgen auf dem Kongress vertreten. Auch Doktoranden und Wissenschaftler des Sonderforschungsbereichs 799 nahmen an der Tagung teil und stellten Ihre Forschungsergebnisse vor.

EUROMAT2013Etwa 2000 Wissenschaftler folgten der Einladung zur EUROMAT2013 (European Congress and Exhibition on Advanced Materials and Processes) – sehr viele davon auch aus  Ländern außerhalb Europas. Die Vorträge und Poster thematisierten nahezu alle Gebiete der aktuellen Werkstoffforschung. „Dementsprechend war die Aufteilung in 22 Themen mit insgesamt  54 Symposien zunächst auch etwas verwirrend“, erklärte Herr Dr. rer. nat. Harry Berek, der als Wissenschaftler des SFB 799 an der Tagung teilnahm. Weiterhin sagt er: „Wie immer bei solchen großen Veranstaltungen konnte der einzelne Teilnehmer nur einen Bruchteil verfolgen. Die Plenarvorträge jedoch führten jeweils als erste Veranstaltungen des Morgens alle zusammen. Bei der Auswahl haben die Damen und Herren des wissenschaftlichen Komitees zweifellos eine glückliche Hand bewiesen.“

Herr Dr. rer. nat. Harry Berek beschrieb seinen Gesamteindruck wie folgt: „Das Umfeld in Sevilla war beeindruckend, ein perfekt ausgestattetes modernes Tagungshotel neben einer belebten historischen Altstadt, und das alles inmitten von südländischen Temperaturen und Gerüchen. Mancher Teilnehmer wird sich vorgenommen haben, die Provinz Andalusien nochmals im Urlaub zu besuchen.“

Seit 1989 bietet die EUROMAT alle zwei Jahre Akademikern und Wissenschaftlern ein Forum für den Austausch auf dem Gebiet der Material- und Werkstoffforschung. Organisiert und ausgerichtet wird die Tagung von der Federation of European Materials Societies (FEMS). Neben den neuesten Entwicklungen in Bereichen wie Strukturmaterialien und Biomaterialien steht die zielgerichtete Kommunikation zwischen Vertretern aus Industrie und Wissenschaft im Fokus.

27.09.2013

zurück