Weitere Meldungen

Erfolgreiche Promotion im SFB 799

Herr Dr.-Ing. Alexander Glage, Doktorand im SFB, verteidigte am 26. Mai 2014 erfolgreich seine Dissertation zum Thema "Zyklisches Verformungsverhalten von partikelverstärkten Verbundwerkstoffen mit metastabiler austenitischer Matrix". In seiner Dissertationsschrift untersuchte er zunächst den Einfluss der chemischen Zusammensetzung auf das Wechselverformungsverhalten der unverstärkten Stahlmatrix. Als Matrixstähle dienten die hochlegierten austenitischen Stähle 16Cr-6Mn-3Ni, 16Cr-6Mn-6Ni und 16Cr-6Mn-9Ni (nominelle Zusammensetzung in Gew.-%) sowie der metastabile austenitische Referenzstahl 1.4301 (AlSl 304). Die untersuchten Metallmatrix-Verbundwerkstoffe unterscheiden sich in der chemischen Zusammensetzung der Stahlmatrix, im Volumenanteil des MgO-teilstabilisierten ZrO2 (Mg-PSZ) sowie in der Partikelgrößenverteilung des Mg-PSZ-Pulvers.

Besondere Bedeutung kam der wechselverformungsinduzierten α´-Martensitbildung bzw. Zwillingsbildung in der Stahlmatrix sowie dem Einfluss der Mg-PSZ-Verstärkungsphase auf das Wechselverformungsverhalten und die resultierenden Ermüdungslebensdauern zu. Die Dissertation von Herrn Dr.-Ing. Alexander Glage ist im Rahmen des Teilprojekts B3 " Zyklisches Verformungs- und Ermüdungsverhalten“ entstanden.

27.05.2014

zurück