Projektbereiche

Projektbereich A – Werkstoffdesign und -erzeugung

Die Herstellung und Verarbeitung der TRIP-Matrix-Composite standen im Fokus der Teilprojekte dieses Bereiches. Erforscht wurden sowohl die gezielte Einstellung von Eigenschaften der TRIP-Matrix-Composite als auch wesentliche Prozessschritte zur Technologie der Herstellung und Verarbeitung. Die verschiedenen untersuchten Werkstoffvarianten überzeugten mit ihrer hervorragenden Fähigkeit zur Energieabsorption sowie exzellenter Festigkeit bei quasi-statischen, zyklischen oder dynamischen Beanspruchen respektive guter Zähigkeit.

Die Teilprojekte des Projektbereichs A sind hier zu finden.


 

Projektbereich B – Werkstoffverhalten

Auf experimentelle beziehungsweise theoretische Art und Weise wurde in diesem Projektbereich das Werkstoffverhalten untersucht und die mechanischen Eigenschaften der verschiedenen Varianten der TRIP-Matrix-Composite umfassend analysiert. Zu den Grundlagen der Verstärkungsmechanismen konnten ebenfalls Kenntnisse gewonnen werden. Die Gebrauchseigenschaften der neuen Werkstoffe wurden darüber hinaus mit Hilfe von Versuchen unter verschiedenen anwendungsrelevanten Belastungen getestet.

Die Teilprojekte des Projektbereichs B sind hier zu finden.


 

Projektbereich C - Modellierung

Die Teilprojekte des Bereichs trugen mittels theoretischer Modellbildung, Berechnung und Simulation zu einem grundlegenden Verständnis der beobachteten Phänomene und Werkstoffeigenschaften bei. Die Erkenntnisse bilden den Ausgangspunkt für ein zielgerichtetes Werkstoffdesign sowie die Verbesserung der Herstellprozesse und die Bewertung des Werkstoffverhaltens unter betrieblichen Einsatzbedingungen.

Die Teilprojekte des Projektbereichs C sind hier zu finden.