Förderperioden

SFB 799_Erste Förderperiode

Der Förderzeitraum begann mit der Erforschung neuer Verbundwerkstoffe aus hochlegierten, austenitischen TRIP-Stählen und MgO-teilstabilisiertem Zirkondioxid, den TRIP-Matrix-Compositen. Der Fokus lag auf einer Kombination, bei welcher die Phasenumwandlungen der Komponenten sich gegenseitig verstärken. Ergebnisse dieser Periode sind innovative Verbundwerkstoffe, das Verständnis ihrer Eigenschaften sowie die Modellbildung zu deren Beschreibung. Zu den neuartigen Strukturen zählen unter anderem auch Wabenkörper aus TRIP-Matrix-Compositen, welche hervorragende Eigenschaften der Energieabsorption im Crash-Fall liefern.

SFB 799_Zweite Förderperiode

In der zweiten Förderperiode wurden die bisherigen Erkenntnisse genutzt, um ein gezieltes Design der TRIP-Matrix-Composite zu entwickeln und deren Eigenschaften weiter zu untersuchen. Der Schwerpunkt lag hier zum einen auf der Zusammensetzung der beiden Phasen beziehungsweise auf den Phasengrenzflächen. Des Weiteren wurde sowohl die Gestaltung der Mikrostrukturen als auch die der makroskopischen Strukturen filigraner Verbundwerkstoffe wie Wabenkörper, Schäume, Hohlkugeln und metallo-keramisches Papier fokussiert. Die Herstellungsverfahren und anwendungsrelevanten Eigenschaften standen ebenfalls im Vordergrund.

SFB 799_Dritte Förderperiode

Der Fokus in der letzten Förderperiode lag vor allem auf den Möglichkeiten der Umsetzung der Erkenntnisse des SFB 799 in konkreten Anwendungen. Vor diesem Hintergrund wurden in Zusammenarbeit mit industriellen Partnern Transferprojekte etabliert und anwendungsrelevante Demonstratoren erforscht. Die Prinzipien der TRIP-Matrix-Composite mit mehreren umwandlungsfähigen Phasen, die neuen Analysemethoden sowie die neuen Herstellungsverfahren wurden zudem hinsichtlich ihrer Übertragbarkeit auf andere Werkstoffe untersucht.