Sonderforschungsbereich 799: TRIP-Matrix-Composite (SFB 799)

Design von zähen, umwandlungsverstärkten Verbundwerkstoffen und Strukturen auf Fe-ZrO2-Basis.

Die weltweit in dieser Systematik einzigartige „Hochzeit“ der Stähle mit der Zirkondioxid-Keramik ermöglicht die Erzeugung einer ganzen Werkstofffamilie von Stahlmatrix-Verbundwerkstoffen.

 ältere Meldungen

Aktuelles

Menschengruppe auf Treppe.
Bei einem Forschertag am Institut für Werkstofftechnik wurden die Gewinner des diesjährigen Schülerwettbewerbs des Sonderforschungsbereichs „TRIP-Matrix-Composite“ ausgezeichnet. Unter dem Motto „Wer einknickt, verliert“ entwickelten Schüler ihren eigenen Verbundwerkstoff. … weiterlesen
Der Sonderforschungsbereich (SFB) 799: TRIP-Matrix-Composite wurde auf der diesjährigen Fachmesse „ceramitec 2018“ vom 10.-13. April in München durch einen Gemeinschaftsstand des Instituts für Keramik, Glas- und Baustofftechnik und des Instituts für Wärmetechnik und Thermodynamik repräsentiert. … weiterlesen
Dem Sonderforschungsbereich (SFB) 799 ist mit seinen Forschungen an einem neuen Verbundwerkstoff aus Stahl und Keramik ein Durchbruch gelungen. Die Nachricht über den Superwerkstoff hat in regionalen sowie überregionalen Medien große Beachtung gefunden. … weiterlesen
Wir laden Sie dazu ein, sich am 07. Juni 2018 um 09.00 Uhr im Haus Formgebung FOR-0270 von einem anschaulichen Einblick in die neueste Forschung und Entwicklung im Bereich der Werkstoffe begeistern zu lassen. … weiterlesen
Inhalt abgleichen