Sonderforschungsbereich 799: TRIP-Matrix-Composite (SFB 799)

Design von zähen, umwandlungsverstärkten Verbundwerkstoffen und Strukturen auf Fe-ZrO2-Basis.

Die weltweit in dieser Systematik einzigartige „Hochzeit“ der Stähle mit der Zirkondioxid-Keramik ermöglicht die Erzeugung einer ganzen Werkstofffamilie von Stahlmatrix-Verbundwerkstoffen.

 ältere Meldungen

Aktuelles

Am 11. Februar 2020 habilitierte sich Frau Dr. rer. nat. Olga Fabrichnaya erfolgreich im Fachgebiet Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnik. Die Habilitation zur thermodynamischen Modellierung mit der CALPHAD-Methode erfolgte im Rahmen des DFG-geförderten Sonderforschungsbereiches 799. … weiterlesen

Die 13. Pacific Rim Conference of Ceramic Societies verleiht den Award für die beste wissenschaftliche Präsentation an Herrn Dipl.-Ing. Ivan Saenko, Mitarbeiter des Sonderforschungsbereiches 799 der TU Bergakademie Freiberg. … weiterlesen

Prof. Horst Biermann brachte die Mitglieder des Sonderforschungsbereichs (SFB) 799 auf den neuesten Entwicklungsstand und bot den Arbeitsgruppen des SFB 799 einen Rahmen zur Präsentation ihres aktuellen Forschungsstands. … weiterlesen

Die Czech Technical University in Prag (CTU)
Erstmals führt der Sonderforschungsbereich 799 seine Herbstschule im Ausland durch. Vom 23. - 26. September sind Wissenschaftler/innen der TU Freiberg in Prag, um die fachübergreifende Zusammenarbeit zu intensivieren und neue Erkenntnisse zur Werkstoffwissenschaft und -technologie zu sammeln. … weiterlesen

Inhalt abgleichen