Sonderforschungsbereich 799: TRIP-Matrix-Composite (SFB 799)

Design von zähen, umwandlungsverstärkten Verbundwerkstoffen und Strukturen auf Fe-ZrO2-Basis.

Die weltweit in dieser Systematik einzigartige „Hochzeit“ der Stähle mit der Zirkondioxid-Keramik ermöglicht die Erzeugung einer ganzen Werkstofffamilie von Stahlmatrix-Verbundwerkstoffen.

 ältere Meldungen

Aktuelles

Pulverschmieden zur Herstellung kompakter TRIP-Matrix-Composite
Sonderforschungsbereich der TU Bergakademie Freiberg veröffentlicht Open-Access-Abschlussbuch. … weiterlesen

Frau Dipl.-Ing. Christiane Ullrich verteidigte erfolgreich ihre Promotion und gehört damit zu den wenigen Frauen, die diesen Grad im Bereich der Werkstoffwissenschaft erreicht haben. Der SFB 799 gratuliert mit Stolz zu dieser Leistung. … weiterlesen

Der Sonderforschungsbereich 799 der TU Bergakademie Freiberg darf sich in seiner letzten Förderperiode über eine weitere Promotion mit Auszeichnung durch Herrn Dipl.-Ing. Lars Halbauer freuen. … weiterlesen

Am 11. Februar 2020 habilitierte sich Frau Dr. rer. nat. Olga Fabrichnaya erfolgreich im Fachgebiet Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnik. Die Habilitation zur thermodynamischen Modellierung mit der CALPHAD-Methode erfolgte im Rahmen des DFG-geförderten Sonderforschungsbereiches 799. … weiterlesen

Inhalt abgleichen