Profil und Schwerpunkte

Die Technische Universität Bergakademie Freiberg versteht sich als moderne Ressourcenuniversität, die aus ihrer Tradition heraus die miteinander verknüpften Profilfelder GEO, MATERIAL, ENERGIE und UMWELT in Forschung  und Lehre abbildet und sich konsequent an den Anforderungen der Zukunft ausrichtet.

Die Entwicklung von Lösungen zur Bewältigung der für die Menschheit zentralen Herausforderungen des Umwelt- und Klimaschutzes, der effizienten Nutzung knapper Rohstoffe sowie der nachhaltigen Bereitstellung von Energie bildet eine wesentliche Motivation unserer Forschung. Viele der aus unserer Forschung resultierenden Innovationen tragen weltweit dazu bei, dem Ziel einer Schließung der Energie- und Stoffkreisläufe näher zu kommen.

Die vier Kernfelder geben der Universität ihr einmaliges und unverwechselbares Profil. Dies gilt für die Erkundung neuer Lagerstätten über die Entwicklung alternativer Energietechniken und Werkstoffe bis hin zum Recycling sowie dem Management der Ressourcen. Durch intensive Kooperationen mit regional, national und international agierenden Unternehmen wird an Grundlagen und für die Praxis geforscht.

Hinsichtlich der Drittmitteleinnahmen pro Professor gehört die TU Bergakademie Freiberg seit Jahren zu den fünf stärksten Universitäten in Deutschland und nimmt in den neuen Bundesländern die Spitzenposition ein. Sie verfügt als einzige Universität in Europa über ein eigenes Forschungs- und Lehrbergwerk.

Profil der Universität Geo - Material - Energie - Umwelt