Elektronenstrahlschmelzgerät Arcam A2X

Die Arcam A2X wurde entwickelt, um Titanlegierungen sowie Materialien zu verarbeiten, die erhöhte Prozesstemperaturen erfordern, z.B. Titanaluminid und Alloy 718, was sie sowohl für die Produktion als auch für die Materialentwicklung geeignet macht. Diese EBM-Plattform bietet eine Bauraumgröße von 200x200x380 mm.
Die Baukammer der Arcam A2X ist speziell für extrem hohe Prozesstemperaturen bis 1100° C ausgelegt.

Steckbrief

GerätenameElektronenstrahlschmelzgerät Arcam A2X
LeistungsartElektronenstrahlschmelzen, additive Fertigung
InstitutWerkstofftechnik
FachbereichDruck, Temperatur, Länge, Zeit, Masse
HerstellerGE Additive (ehemals Arcam EBM)
Experte Prof. Dr. Horst Biermann